Früher 16,90
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 8,45**
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
4 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Die Natur hat ihre eigenen Gesetze, und das oberste ist das des Kampfes. Daniel bewirtschaftet in einem abgelegenen walisischen Landstrich eine kleine Schafsfarm, als er bei einem tragischen Unfall seine Frau verliert. Mit letzter Kraft hält er sich und den Betrieb aufrecht, gehalten von den Ritualen des rauen Landlebens und verfolgt von den Erinnerungen an flüchtige Momente des Glücks. Zur gleichen Zeit hinterlässt ein brutaler Hundezüchter in der Gegend seine Spuren. Er jagt illegal Dachse und wirft sie in Wettkämpfen abgerichteten Terriern vor. Doch so wie Daniel die Vergangenheit nicht…mehr

Produktbeschreibung
Die Natur hat ihre eigenen Gesetze, und das oberste ist das des Kampfes. Daniel bewirtschaftet in einem abgelegenen walisischen Landstrich eine kleine Schafsfarm, als er bei einem tragischen Unfall seine Frau verliert. Mit letzter Kraft hält er sich und den Betrieb aufrecht, gehalten von den Ritualen des rauen Landlebens und verfolgt von den Erinnerungen an flüchtige Momente des Glücks. Zur gleichen Zeit hinterlässt ein brutaler Hundezüchter in der Gegend seine Spuren. Er jagt illegal Dachse und wirft sie in Wettkämpfen abgerichteten Terriern vor. Doch so wie Daniel die Vergangenheit nicht loslässt, ist auch er ein Verfolgter, die Polizei hat bereits seine Witterung aufgenommen. Als er für eine Jagd ausgerechnet auf Daniels Land ausweicht, überschreitet er endgültig jene unsichtbare Grenze, hinter der es kein Zurück gibt. Daniel, der nichts mehr zu verlieren hat, stellt sich ihm entgegen.
Cynan Jones beschreibt die Rückzugsgefechte zweier aus der Zeit gefallener Archetypen als eine Eskalation in albtraumhafter Zeitlupe. In einer glasklaren, suggestiven Sprache gelingt ihm ein kleines Meisterwerk über den ewigen Kreislauf aus Jagen und Gejagtwerden. Und darüber, dass jeder Mensch irgendwann an einen Punkt gerät, an dem alle Fluchtwege abgeschnitten sind und nichts mehr bleibt als die Konfrontation.
  • Produktdetails
  • Verlag: Liebeskind
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 174
  • Erscheinungstermin: Februar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 131mm x 20mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783954380398
  • ISBN-10: 3954380390
  • Artikelnr.: 43432296
Autorenporträt
Cynan Jones wurde 1975 in Wales geboren. Er ist Autor von vier Romanen und zahlreichen Erzählungen. Für seinen Debütroman wurde er 2007 mit dem Betty Trask Award ausgezeichnet, für 'Graben' erhielt er 2014 den Jerwood Fiction Uncovered Prize. Cynan Jones lebt in Aberarth, einem kleinen Dorf an der walisischen Küste.
Rezensionen
Auf hoch konzentrierte, lakonische Prosa trifft Rainer Moritz in Cynan Jones' schmalem Roman über zwei Außenseiter in den walisischen Bergen. Dass es um Angst geht in dem Text, verrät Moritz, auch dass der Autor eine starke Sprache und starke Bilder findet für eine rohe Szenerie, Bilder, die den Rezensenten nicht kaltlassen. Zu den vielen existenziellen Momenten des Textes, denen der Rezensent begegnet, zählen eine Dachsjagd und die Erinnerungen einer der beiden Hauptpersonen an seine verstorbene Partnerin. Dem Rezensenten vermitteln sie Einblicke in verwüstete Seelenlandschaften und ein bedrückendes Gefühl der Ausweglosigkeit.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Dieses Buch ist absolut einzigartig." -- FINANCIAL TIMES

"Ein faszinierender Roman, dessen Worte noch lange nachhallen." -- THE TIMES

"Die Prosa von Cynan Jones ist dicht und intensiv." -- SUNDAY TIMES

"Cynan Jones ist einer der talentiertesten Autoren Großbritanniens." -- THE INDEPENDENT

"Ein tiefgründiger, kraftvoller und hochspannender Roman." -- THE GUARDIAN

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Unter all den Urteilen, die Friedhelm Rathjen dem Autor um die Ohren haut, wiegt der "handwerklicher Dilettantismus" wahrscheinlich am schwersten, weil er alle anderen Mängel so offenbar und so peinvoll werden lässt. Cynan Jones' kurzer Roman kreist um die archaische Kargheit des walisischen Landlebens, um das Geben und Nehmen von Leben, um erschöpfte Körper und um "Blut, Schleim und Regen". Aber auch wenn Jones seinen Showdown noch so zielstrebig inszeniert, Rathjen lässt sich nicht packen: dieses ganze "Blut-und-Boden-Geraune" gehen ihn furchtbar gegen den Strich.

© Perlentaucher Medien GmbH