Bonjour Lolo! Französische »Lohengrin«-Parodien 1886-1900 - Dammann, Christian
69,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Wenn Parodien auf eine Person und ihre Werke trotz allen Spotts Wertschätzung bezeugen, so hat Richard Wagner Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich die höchsten Weihen erfahren. Schon dessen erste Pariser Auftritte als Dirigent 1860 inspirierten Offenbach, darauf mokant in szenisch-musikalischer Form zu reagieren. Der erst 1891 mit "Lohengrin" einsetzende Siegeszug von Wagners Opern auf den staatlichen Bühnen Frankreichs zog eine Welle nicht minder erfolgreicher Parodien nach sich, die - landesweit aufgeführt in kleinen Theatern, Cafés-Concerts und im Guignol (Puppenspiel) - den…mehr

Produktbeschreibung
Wenn Parodien auf eine Person und ihre Werke trotz allen Spotts Wertschätzung bezeugen, so hat Richard Wagner Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich die höchsten Weihen erfahren. Schon dessen erste Pariser Auftritte als Dirigent 1860 inspirierten Offenbach, darauf mokant in szenisch-musikalischer Form zu reagieren. Der erst 1891 mit "Lohengrin" einsetzende Siegeszug von Wagners Opern auf den staatlichen Bühnen Frankreichs zog eine Welle nicht minder erfolgreicher Parodien nach sich, die - landesweit aufgeführt in kleinen Theatern, Cafés-Concerts und im Guignol (Puppenspiel) - den Schwanenritter namentlich im Brautgemach von einer wenig heldenhaften Seite zeigen. Dieses Buch will dazu einladen, sich mit einem kaum beleuchteten Aspekt der französischen Wagnerrezeption auseinanderzusetzen.
  • Produktdetails
  • Abhandlungen zur Musikwissenschaft
  • Verlag: J.B. Metzler
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-476-04617-8
  • 1. Aufl. 2018
  • Erscheinungstermin: Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 156mm x 22mm
  • Gewicht: 538g
  • ISBN-13: 9783476046178
  • ISBN-10: 3476046176
  • Artikelnr.: 51401511
Autorenporträt
Christian Dammann studierte Dirigieren und Musikwissenschaft an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf sowie Romanistik an der RWTH Aachen und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 2007 ist er als Solorepetitor an der Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg tätig.
Inhaltsangabe
Einleitung.- Aufführungs- und Übersetzungsgeschichte.- Charakteristika der beiden Lohengrin -Übersetzungen Nuitters.- Erste Parodien (1860-1876).- Lohengrin à l'Alcazar (1886).- Parodierezeption - Das Café-Concert und sein Publikum.- Zusammenfassung.- Übersichtstafeln