Vorstadtkrokodile Bd.1 - Grün, Max von der
Zur Bildergalerie

6,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

111 Kundenbewertungen

Ein Klassiker der Kinderliteratur: Eine zeitlose Geschichte über Freundschaft, Mut und Vertrauen
"Betreten verboten!" steht an der verlassenen Ziegelei, dem Geheimquartier der "Krokodiler". Wer zur Bande von Olaf und seinen Freunden gehören will, muss eine gefährliche Mutprobe bestehen und gut Radfahren können. Aber was soll Kurt tun, der im Rollstuhl sitzt? Da macht Kurt mit seinem Fernglas eine Beobachtung ... Und beweist, dass er mindestens genauso viel Mut hat wie die anderen. Nur eben auf eine besondere Weise.…mehr

Produktbeschreibung
Ein Klassiker der Kinderliteratur: Eine zeitlose Geschichte über Freundschaft, Mut und Vertrauen

"Betreten verboten!" steht an der verlassenen Ziegelei, dem Geheimquartier der "Krokodiler". Wer zur Bande von Olaf und seinen Freunden gehören will, muss eine gefährliche Mutprobe bestehen und gut Radfahren können. Aber was soll Kurt tun, der im Rollstuhl sitzt? Da macht Kurt mit seinem Fernglas eine Beobachtung ... Und beweist, dass er mindestens genauso viel Mut hat wie die anderen. Nur eben auf eine besondere Weise.
  • Produktdetails
  • Omnibus Taschenbücher Bd.21665
  • Verlag: Omnibus Tb Bei Bertelsmann
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: Oktober 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 183mm x 123mm x 17mm
  • Gewicht: 178g
  • ISBN-13: 9783570216651
  • ISBN-10: 3570216659
  • Artikelnr.: 20775563
Autorenporträt
von der Grün, Max
Max von der Grün, 1926 in Bayreuth geboren, arbeitete als Bauarbeiter und Bergmann, bevor er 1955 zu schreiben anfing. Seit 1963 lebte er als freier Schriftsteller in Dortmund. Er war PEN-Mitglied und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Die Geschichte von den Krokodilern schrieb er, weil er selbst einen Sohn hatte, der im Rollstuhl sitzt. Max von der Grün verstarb 2005.
Rezensionen
"Vorstadtkrokodile ist ein sehr lesenswerter Kinderroman."
"Der Schauspieler Richy Müller liest die zeitlos wahre Geschichte - lebendig, authentisch und voller Gefühl."