39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieser Titel informiert Sie umfassend über die Reform der Zwangsvollstreckung. Schützen Sie sich vor folgenschweren Beratungsfehlern und Regressansprüchen. Das Fachbuch erläutert besonders Rechtsanwälten, Notaren und Richtern die Neuregelungen durch die Reform.
Inhalte:
Alle Änderungen bei der Sachaufklärung und bei den Rechtsfolgen ergebnisloser Vollstreckung. Neue Möglichkeiten bei der Informationsbeschaffung - insbesondere für den Gläubiger. Modernisierung des Verfahrens und die Neugestaltung des Schuldnerverzeichnisses. Zahlreiche Änderungen im allgemeinen…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Titel informiert Sie umfassend über die Reform der Zwangsvollstreckung. Schützen Sie sich vor folgenschweren Beratungsfehlern und Regressansprüchen. Das Fachbuch erläutert besonders Rechtsanwälten, Notaren und Richtern die Neuregelungen durch die Reform.

Inhalte:

Alle Änderungen bei der Sachaufklärung und bei den Rechtsfolgen ergebnisloser Vollstreckung.
Neue Möglichkeiten bei der Informationsbeschaffung - insbesondere für den Gläubiger.
Modernisierung des Verfahrens und die Neugestaltung des Schuldnerverzeichnisses.
Zahlreiche Änderungen im allgemeinen Vollstreckungsrecht.

Arbeitshilfen online:

Anträge auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses
Rechtsbehelfs- und Widerspruchsschreiben
Checkliste: Effektives Vollstreckungsverfahren
Gesetzesmaterialien
  • Produktdetails
  • Haufe aktuell
  • Verlag: Haufe-Lexware
  • Seitenzahl: 178
  • Erscheinungstermin: 14. Dezember 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 17mm
  • Gewicht: 460g
  • ISBN-13: 9783448099447
  • ISBN-10: 3448099449
  • Artikelnr.: 26135515
Autorenporträt
Besken, Melanie
Dr. jur. Melanie Besken ist Rechtsanwältin und Fachanwältin. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im allgemeinen Zivlrecht. Sie berät und vertritt Privatpersonen und Unternehmen.
Inhaltsangabe
Vorwort
Schnellüberblick
Einleitung

1 Die neuen Regelungen im Überblick
1.1 Frühzeitige Informationsbeschaffung
1.1.1 Selbstauskünfte des Schuldners
1.1.2 Fremdauskünfte
1.2 Elektronisches Verzeichnis für Vermögensauskünfte
1.3 Internetregister für Schuldnerverzeichnisse
1.4 Vereinfachter Vollstreckungsauftrag bei Vollstreckungsbescheiden
1.5 Formularzwang

2 Die Neuregelungen im Einzelnen
2.1 Befugnisse des Gerichtsvollziehers
2.1.1 Ermittlung des Aufenthaltsortes des Schuldners
2.1.2 Versuch einer gütlichen Erledigung durch Zahlungsvereinbarung
2.1.3 Einholung der Vermögensauskunft des Schuldners
2.1.4 Einholung von Drittauskünften
2.2 Der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss - Erleichterung beim Vollstreckungsbescheid
2.3 Das Schuldnerverzeichnis
2.3.1 Inhalt des Schuldnerverzeichnisses
2.3.2 Eintragungsanordnung und Rechtsbehelfe
2.3.3 Löschung der Eintragung
2.3.4 Einsichtsrecht
2.4 Formularzwang
2.5 Übergangsrecht

3 Arbeitshilfen
3.1 Übersicht zu den Gerichtsvollzieherkosten
3.2 Kontaktdaten der zentralen Vollstreckungsgerichte
3.3 Checkliste: Effektives Vollstreckungsverfahren
3.4 Verbindliche Formulare
3.4.1 Antrag auf Erlass einer richterlichen Durchsuchungsanordnung
3.4.2 Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses insbesondere wegen gewöhnlicher Geldforderungen
3.4.3 Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses wegen Unterhaltsforderungen
3.5 Rechtsbehelfe: Musterschreiben
3.5.1 Erinnerung gegen die Verpflichtung zur Abgabe der Vermögensauskunft
3.5.2 Widerspruch gegen Eintragungsanordnung
3.5.3 Widerspruch gegen Zahlungsvereinbarung
3.6 Urteil des BGH zur Vorsatzanfechtung

4 Normen
4.1 Synopse
4.2 Neue Vorschriften der ZPO im Volltext

5 Gesetzesmaterialien
5.1 Gesetzesantrag der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen (Bundesrat-Drucks. 304/08) - Auszug
5.2 Gesetzesentwurf des Bundesrates (Bundesrat-Drucks. 304/08 - Beschluss) - Auszug
5.3 Erläuterungen / Bundesratssitzungvom 13.06.08 - Auszug
5.4 Abgeordnetenantrag (Bundestag-Drucks. 16/7179)
5.5 Erläuterungen / Bundesratssitzung vom 10.07.09 - Auszug

Stichwortverzeichnis