Sie kommen! - Neeman, Sylvie
Zur Bildergalerie
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ein ungewöhnlicher Blick auf den ersten Schultag, für Kinder und Erwachsene.
Noch sind sie nicht zu sehen, aber sehr wohl zu hören: Gefräßige kleine Monster. Wieviele es wohl sind? Hunderte? Tausende? Sie klingen wie eine Horde Nashörner. Wie 36 Orang-Utans, die einen Bus stürmen. Wie sie wohl aussehen? Hoffentlich haben sie keinen Hunger! Ich könnte mich verstecken, aber ... zu spät! Sie kommen!…mehr

Produktbeschreibung
Ein ungewöhnlicher Blick auf den ersten Schultag, für Kinder und Erwachsene.

Noch sind sie nicht zu sehen, aber sehr wohl zu hören: Gefräßige kleine Monster. Wieviele es wohl sind? Hunderte? Tausende? Sie klingen wie eine Horde Nashörner. Wie 36 Orang-Utans, die einen Bus stürmen. Wie sie wohl aussehen? Hoffentlich haben sie keinen Hunger! Ich könnte mich verstecken, aber ... zu spät! Sie kommen!
  • Produktdetails
  • Verlag: Aladin
  • Originaltitel: Ils arrivent!
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 40
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahren
  • Erscheinungstermin: 13. März 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 299mm x 228mm x 10mm
  • Gewicht: 448g
  • ISBN-13: 9783848901746
  • ISBN-10: 3848901749
  • Artikelnr.: 57911333
Autorenporträt
Neeman, Sylvie
Sylvie Neeman, geboren 1963 in Lausanne, studierte auch in dieser Stadt, wo sie einen Abschluss in Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Philosophie machte. Sie gilt in der Schweiz als Spezialistin für Kinder- und Jugendliteratur und schreibt neben Geschichten für Kinder auch Kolumnen für Zeitschriften.

Albertine
Albertine, Jahrgang 1967, erhielt für ihre Illustrationen zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den "Goldenen Apfel" von Bratislava sowie eine IBBY-Nominierung im Jahr 2008. Sie unterrichtet an der Kunsthochschule in Genf, wo sie gemeinsam mit Germano Zullo lebt. 2020 wurde sie mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet.

Ott, Bernadette
Laura gives God some advice on how He could make her friends a tiny bit happier. Laura always has good ideas - especially when she thinks of her school friend Dominik, or Amina, the girl with the headscarf. Best of all she likes giving God some advice on how He could help her friends. She uses all her imagination to make other people a tiny bit happier - although Laura herself is sometimes sad. But perhaps God knows how to help Laura without her advice?
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 27.03.2020

Ich sehe sie nicht, aber ich höre sie
Sylvie Neeman und die Illustratorin Albertine inszenieren ein lustvolles Spiel mit der Angst,
in dem alle möglichen Monster vorkommen – unter anderem das giftig gelb gefleckte Froschgetümchen
„Es ist so weit. …Ich bin mir ganz sicher, gleich sind sie da.“ Auf der weißen Doppelseite wirkt die Frau fast verloren. Angespannt und kerzengerade steht sie da. Mimik und Körperhaltung signalisieren höchste Wachsamkeit. „Ich sehe sie nicht, aber ich höre sie.“ Wie viele mögen es wohl sein? Und wie mögen sie aussehen? Da stürmt eine Horde von Schattenmonstern über die Buchseiten. Genau auszumachen sind die dunklen Gestalten nicht. Aber massige Körper, gehörnte Breitschädel und spitzzahnige Gebisse sprechen für sich: Finsterlinge sind Futter für verängstigende Vorstellungen. „Sie kommen!“ Mit scharfen Krallen oder Armen mit Stachelhaaren? „Kommt mir eher vor wie sechsunddreißig Orang-Utans, die sich alle in einem Bus drängeln und schubsen.“ Die diffuse Angst wird konkret. Albertine, eine Künstlerin ausdrucksstarker Farben, vereint die fantastische Bildebene mit der realistischen, indem sie die lauten Farben mit den leisen Tönen der Buntstiftzeichnung verbindet: eine bunte Horde von Affen, Nashörnern und elefantösen Gestalten als frohgelaunte Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr!
Kinderängste in all ihrer Vielfalt sind ein klassisches Bilderbuchthema. Behutsam und sensibel, ermutigend und anarchisch, auch humorvoll und skurril sollen die Figuren den Umgang mit der Angst ermöglichen. Das Unbekannte, nicht Kalkulierbare versetzt uns in Schrecken. „Wie viele Finger haben sie? Haben sie Buckel und Beulen?“ Indem wir nach dem Vertrauten im Fremden suchen, wird die Angst geringer. Auch die Illustration leistet genau das: Tische und Stühle, Bilder und Blumenvasen bilden die vertraute Kulisse, die das Unerwartete in Grenzen hält. Das Kino im Kopf wird immer turbulenter. Eine Hulk-Adaption im Piratenoutfit, die Johnny Depp verblassen lässt, ein giftig gelb geflecktes Froschgetümchen mit dünnen Stelzenbeinen. Kaum hat man gigantische Hörner und gruselige Hauer ins Reich der Gespenstergeschichten verbannt und als Kinderkram abgetan, gehen die Schreckgespenster zum Angriff über. Kann es noch Rettung geben? Auf dem Höhepunkt ihrer Angstfantasien hofft die Frau auf Milde. Aber was, wenn sie keine Antworten auf ihre Fragen weiß? Und während sie noch über ein sicheres Versteck nachdenkt, sind die kleinen Monster schon da. Das Autorinnenteam spielt auf so wunderbare Weise mit der Angstlust, dass auch erwachsene Vorleser sich genüsslich gruseln werden. Das Spiel mit der Erwartungshaltung gelingt großartig! Genau deshalb darf die Auflösung um keinen Preis vorweggenommen werden. (ab 4 Jahre)
KARIN GRUSS
Sylvie Neeman: Sie kommen! Mit Illustrationen von Albertine. Aus dem Französischen von Bernadette Ott. Aladin 2020. 32 Seiten, 15 Euro.
Illustration aus Sylvie Neeman / Albertine: „Sie kommen“.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
"Ein vergnügliches Vexierspiel mit den kleinen 'Monstern', dessen Spaß sich beim zweiten Lesen richtig entfaltet." Stefan Hauck Guido Heyn Börsenblatt 20200521