Schräge Vögel - Westphal, Uwe
Zur Bildergalerie
19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 1-2 Wochen
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Viele Menschen finden Zugang zur Natur, indem sie sich an der Vogelwelt erfreuen. Zunehmend gerät diese Welt jedoch in Bedrängnis. Umso wichtiger scheint es deshalb, den Blick auf diese faszinierende Artenvielfalt zu lenken. In diesem Buch begegnen dem Leser mehr als 40 heimische Vogelarten. Sie tragen absonderlich klingende Namen wie Ziegenmelker oder Wiesenweihe, zeigen faszinierende Lebensweisen wie Basstölpel oder Kranich und sind weithin unbekannt wie Waldrapp oder Gänsesäger. Zwei Meister ihres Faches zeigen jede vorgestellte Vogelart aus eigenem Erleben. In Wort und Bild vermitteln sie…mehr

Produktbeschreibung
Viele Menschen finden Zugang zur Natur, indem sie sich an der Vogelwelt erfreuen. Zunehmend gerät diese Welt jedoch in Bedrängnis. Umso wichtiger scheint es deshalb, den Blick auf diese faszinierende Artenvielfalt zu lenken. In diesem Buch begegnen dem Leser mehr als 40 heimische Vogelarten. Sie tragen absonderlich klingende Namen wie Ziegenmelker oder Wiesenweihe, zeigen faszinierende Lebensweisen wie Basstölpel oder Kranich und sind weithin unbekannt wie Waldrapp oder Gänsesäger.
Zwei Meister ihres Faches zeigen jede vorgestellte Vogelart aus eigenem Erleben. In Wort und Bild vermitteln sie ein Naturverständnis, das tief berührt und Wissenslücken schließt. Dieses Buch dient ornithologisch Interessierten, die ihre Artenkenntnis erweitern möchten, ebenso wie Menschen, die bisher noch keinen Kontakt zur Vogelkunde hatten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Pala-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 666342
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 189
  • Erscheinungstermin: 15. April 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 159mm x 20mm
  • Gewicht: 454g
  • ISBN-13: 9783895663420
  • ISBN-10: 3895663425
  • Artikelnr.: 41771293
Autorenporträt
Dr. Uwe Westphal ist Diplom-Biologe und Fachzeitschriftenredakteur. Einem breiten Publikum ist er als Tierstimmenimitator aus Hörfunk und Fernsehen bekannt: Uwe Westphal hat sich die Fähigkeit angeeignet, die Lautäußerungen von unter anderem rund 120 heimischen Vogelarten nachzuahmen oder lautmalerisch zu beschreiben. Nach fast zwanzigjähriger hauptberuflicher Tätigkeit im Naturschutz arbeitet er heute als freier Publizist und Textdienstleister in der Nähe von Hamburg. Seit 1978 begeistert er Menschen auf Exkursionen und Seminaren für die Natur und speziell die Vogelwelt. www.westphal-naturerleben.de
Inhaltsangabe
Schräge Vögel als Botschafter 7
Die Lebensräume der Vögel 8
Inseln und Meeresküste 10
Basstölpel und Trottellumme 10
Der Austernfischer 15
Säbelschnäbler und Stelzenläufer 18
Alpenstrandläufer, Knutt und Sanderling 22
Der Löffler 27
Binnengewässer 30
Der Flussregenpfeifer und Verwandte 30
Die Wasseramsel 33
Der Kormoran 37
Gänsesäger und Mittelsäger 42
Rohrdommel und Zwergdommel 46
Wasserralle und Sumpfhühner 51
Moore und Feuchtwiesen 55
Der Wachtelkönig 55
Der Kiebitz 58
Kampfläufer, Bekassine und Doppelschnepfe 62
Die Wiesenweihe 67
Der Kranich 71
Trockenbiotope und naturnahes Kulturland 75
Der Ziegenmelker 75
Der Wendehals 78
Die Großtrappe 82
Der Triel 86
Der Steinschmätzer 89
Der Ortolan 93Der Bienenfresser 97
Wiedehopf und Blauracke 101
Hecken und Gebüsche 106
Nachtigall und Sprosser 106
Zilpzalp und Fitis 110
Neuntöter und Raubwürger 114
Der Kuckuck 119
Zaunkönig und Goldhähnchen 123
Wald und Forst 128
Eichelhäher, Tannenhäher und Unglückshäher 128
Die Mönchsgrasmücke 134
Der Fichtenkreuzschnabel 138
Dompfaff und Karmingimpel 142
Der Pirol 147
Der Star 151
Der Buntspecht 155
Der Wespenbussard 159
Felsen und Gebäude 162
Der Mauersegler 162
Uhu, Steinkauz und Verwandte 166
Der Waldrapp 172
Schräge Vögel brauchen Schutz! 176
Systematische Auflistung der im Buch genannten Vogelarten mit deutschen und wissenschaftlichen Namen 178
Weitere Informationen 186
Literatur 186
Audio-CDs 186
Der Autor 188
Der Maler 189
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 27.10.2015

Wer läuft da unter Wasser?
Uwe Westphals Auswahl aus der heimischen Vogelwelt

Uwe Westphals Buch widmet sich einer ausgewählten Schar von etwa sechzig mitteleuropäischen Vogelarten. Diese sind aber durchaus nicht "schräg", wie der Titel suggeriert. Es wird anscheinend nur immer schwieriger, griffige Titel für Bücher zu finden, so viele gibt es über Vögel. Westphals Buch zeichnen die Vogelstudien des Künstlers Christopher Schmidt aus. Mit ihrem pastellfarbenen Charme und ihrer Lebensnähe machen sie das flott geschriebene, mit persönlichen Erlebnissen aufgelockerte Buch zu einem Lesevergnügen; auch für Kenner unserer Vogelwelt und solche, die dabei sind, es zu werden.

Die Auswahl der Vogelarten bot eine Gliederung nach Lebensräumen an. Vögel der Inseln und Küste stehen am Beginn, Arten der Felsen und Gebäude am Ende. Dazwischen gibt es Vertreter der Vogelwelt unserer Binnengewässer, Feuchtgebiete, Trockenbiotope, Fluren und Wälder. Das Artenspektrum reicht von den raren, weil bei uns nur am Helgoländer Felsen in kleiner Gruppe nistenden Basstölpeln und Trottellummen, über den großen weißen Löffler, die langbeinigen Säbelschnäbler und Stelzenläufer, die in Bächen unter Wasser laufende Wasseramsel, die Rohrdommel, deren brüllender Ruf ihr früher die Bezeichnung Moorochse eingetragen hatte, und den kaum jemals zu sehenden, aber wo es ihn in feuchten Wiesen im Frühsommer gibt, nachts nicht zu überhörenden Wachtelkönig bis zu den tropisch bunten Bienenfressern und den schon fast straußenartig wirkenden Großtrappen. Nicht fehlen durfte auch die Nachtigall. Der Abschluss ist dem Waldrapp vorbehalten.

JOSEF H. REICHHOLF.

Uwe Westphal: "Schräge Vögel".

Begegnungen mit Rohrdommel, Ziegenmelker, Wiedehopf und anderen heimischen Vogelarten. Pala Verlag, Darmstadt 2015. 192 S., geb., 19,90 [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Nicht vom irreführenden Titel abhalten lassen, warnt Rezensent Josef H. Reichholf. Denn Uwe Westphals Vögel sind keineswegs schräg, vielmehr geht es hier um etwa sechzig mitteleuropäische Vogelarten, Basstölpel, Säbelschnäbler oder Rohrdommeln beispielsweise, die von dem Autor lebendig und unterhaltsam beschrieben werden. Westphals persönliche Erlebnisse und Christopher Schmidts wunderbare Pastellstudien machen den Band zu einem einzigen Lesevergnügen, versichert der Kritiker.

© Perlentaucher Medien GmbH