Die konnatale Zytomegalievirusinfektion - Halwachs-Baumann, Gabriele; Genser, B.
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die konnatale Zytomegalievirusinfektion (CMV) ist die häufigste intrauterin übertragene Virusinfektion, mit teilweise schwerwiegenden Folgen für das noch ungeborene Kind. Dieses Buch ist die bisher einzige Zusammenfassung der bis ins Jahr 2001 erschienenen Literatur zur Inzidenz und Prävalenz der CMV-Infektion in der Schwangerschaft, der Übertragungsrate, den Auswirkungen auf das Kind, möglicher diagnostischer und therapeutischer Strategien, sowie einer auf den publizierten Daten beruhenden Kosten-Nutzen-Rechnung. Ein allgemeiner Teil, sowie die Darstellung möglicher pathophysiologische…mehr

Produktbeschreibung
Die konnatale Zytomegalievirusinfektion (CMV) ist die häufigste intrauterin übertragene Virusinfektion, mit teilweise schwerwiegenden Folgen für das noch ungeborene Kind. Dieses Buch ist die bisher einzige Zusammenfassung der bis ins Jahr 2001 erschienenen Literatur zur Inzidenz und Prävalenz der CMV-Infektion in der Schwangerschaft, der Übertragungsrate, den Auswirkungen auf das Kind, möglicher diagnostischer und therapeutischer Strategien, sowie einer auf den publizierten Daten beruhenden Kosten-Nutzen-Rechnung. Ein allgemeiner Teil, sowie die Darstellung möglicher pathophysiologische Mechanismen der transplazentaren Übertragung vervollständigen das Thema. Als konkretes Beispiel wurde die in der Steiermark aufgetretene konnatale CMV Infektion herangezogen.
Das Buch liefert Basisinformationen zum Thema der konnatalen CMV und einen Überblick vom derzeitigen Stand des Wissens und den therapeutischen Möglichkeiten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Wien
  • 2003
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 2. Juni 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 158mm x 8mm
  • Gewicht: 242g
  • ISBN-13: 9783211008010
  • ISBN-10: 3211008012
  • Artikelnr.: 11833704
Autorenporträt
Univ. Prof. Prim. Dr. Gabriele Halwachs-Baumann, MSc, MBA
Studium der Humanmedizin an der Universität Graz
Ausbildung zum Facharzt für Medizinische und Chemische Labordiagnostik an der Universitätsklinik Graz
1996 - 1997 Forschungsaufenthalt am Institut für Virologie der Universität Tübingen; Forschungsschwerpunkt: connatale CMV Infektion
1998 Habilitation in diesem Fach mit dem Thema CMV Diagnostik
2001 - 2006 Abteilungsleiterin am Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik der Universitätsklinik Graz
Seit April 2006 Leiterin des Institutes für Medizinische-Chemische Labordiagnostik am LKH Steyr
Studium Gesundheitsmanagement an der Universität Krems und der Wirtschaftsuniversität Wien
Neben anderen Publikationen Verfassung von mehr als 20 wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema Cytomegalievirusinfektion, sowie eines Buches zum Thema connatale CMV Infektion . Leitung von mehreren Forschungsprojekten zum Thema connatale CMV Infektion.
Inhaltsangabe
Einleitung Das Zytomegalievirus Diagnose einer konnatalen CMV Infektion Prävalenz - Gesamt - Inzidenz von CMV-Infektionen / Schwangerschaftstrimester - Prävalenz konnataler CMV-Infektionen in Abhängigkeit vom Serostatus der Mutter Die Folgen konnataler CMV-Infektion Prävalenz von CMV IgG bei Schwangeren im Einzugsgebiet LKH/Universitätsklinikum Graz Zusammenfassung Kosten - Durch konnatale CMV entstehende Kosten - Kostenrechnungsmodell lt. Porath et al 1990 (North Carolina, USA) - Kostenrechnungsmodell für die konnatale CMV-Infektion in der Steiermark Screeningmodelle - Screeningmodell modifiziert nach Landini et al - Screeningmodell nach Halwachs et al - Screeningmodell nach 'Gold Standard' - Screeningmodell modifiziert nach Landini et al (1999) und Halwachs et al (2000) - Kosten der einzelnen Screeningmodelle Therapie - Medikamente - Pharmakokinetik von Ganciclovir - Einfluss einer virostatischen Therapie auf die CMV-Ausscheidung von konnatal CMV-infizierten Kindern - Effekt einer virostatischen Therapie auf die klinische Symptomatik von konnatal CMV-infizierten Kindern - Kosten der Therapie - Effizienz der Therapie Alternativen zu einer Therapie mit einem Virostatikum - Passive Immunisierung - Aktive Immunisierung (Impfung) Zusammenfassung - Anhang I - Anhang II - Literatur - Sachverzeichnis