Leistungserschwerungen im Schuldvertrag - Rauh, Theo
68,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Leistungserschwerungen sind nach Vertragsschluß auftretende Umstände, die für einen der Vertragspartner die Leistung außerordentlich erschweren, ohne daß die Erfüllung unmöglich würde. Als derartige Umstände können Gesetzesverschärfungen, Krieg, Embargo, politische Spannungen, Inflation, Wechselkursschwankungen oder Mißernten in Betracht kommen. Die Arbeit behandelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien anhand der Rechtsprechung in den genannten Ländern. Neben den vielfältigen Möglichkeiten einer Leistungserschwerung und den hieran zu stellenden Anforderungen werden auch Force-Majeure-…mehr

Produktbeschreibung
Leistungserschwerungen sind nach Vertragsschluß auftretende Umstände, die für einen der Vertragspartner die Leistung außerordentlich erschweren, ohne daß die Erfüllung unmöglich würde. Als derartige Umstände können Gesetzesverschärfungen, Krieg, Embargo, politische Spannungen, Inflation, Wechselkursschwankungen oder Mißernten in Betracht kommen. Die Arbeit behandelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien anhand der Rechtsprechung in den genannten Ländern. Neben den vielfältigen Möglichkeiten einer Leistungserschwerung und den hieran zu stellenden Anforderungen werden auch Force-Majeure- und Hardship-Klauseln behandelt, die einer Leistungserschwerung vorbeugen sollen.
  • Produktdetails
  • Studien zum vergleichenden und internationalen Recht / Comparative and International Law Studies .17
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .44957, 44957
  • Neuausg.
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 1992
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 20mm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783631449578
  • ISBN-10: 3631449577
  • Artikelnr.: 44066086
Autorenporträt
Der Autor: Theo Rauh wurde 1961 in Erkelenz/NRW geboren. Er studierte von 1983 bis 1989 Rechtswissenschaft an den Universitäten Trier und Norwich (LL.M.). Im Anschluß hieran arbeitete er an der Promotion mit Hilfe eines Stipendiums des Landes Rheinland-Pfalz. Seit 1990 ist er Rechtsreferendar beim LG Trier sowie Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Zivilrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Trier bei Professor Dr. Bernd von Hoffmann.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Nachträgliche Veränderung des vertraglichen Gleichgewichts - Wegfall der Geschäftsgrundlage - Impracticability - Force-Majeure-Klauseln - Hardship-Klauseln - Klauseln der ICC - Nationale Rechtsprechung - Internationale Handelspraxis.