18,45
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
9 °P sammeln

    Audio CD

Schlauer als Makler und Bankberater
Seit dem Crash auf den Finanzmärkten blüht das Geschäft mit Immobilien. Großstädte werden leergekauft, wo noch ein Plätzchen frei ist, wird neu gebaut. Aber lohnt sich die Anlage in Immobilien für jeden? Gerd Kommer mahnt zur Skepsis. In der Neuauflage seines Standardwerks lehrt er die Leser das Rechnen. Denn ein Angebot, das zu gut klingt, um wahr zu sein, hat meistens einen Haken. Wer mit Kommers Know-how gerüstet ist und mit dem Online-Rechentool das Angebot überprüft, kann (fast) nicht übers Ohr gehauen werden. Und gewinnt noch dazu gute Argumente für…mehr

Produktbeschreibung
Schlauer als Makler und Bankberater

Seit dem Crash auf den Finanzmärkten blüht das Geschäft mit Immobilien. Großstädte werden leergekauft, wo noch ein Plätzchen frei ist, wird neu gebaut. Aber lohnt sich die Anlage in Immobilien für jeden? Gerd Kommer mahnt zur Skepsis. In der Neuauflage seines Standardwerks lehrt er die Leser das Rechnen. Denn ein Angebot, das zu gut klingt, um wahr zu sein, hat meistens einen Haken. Wer mit Kommers Know-how gerüstet ist und mit dem Online-Rechentool das Angebot überprüft, kann (fast) nicht übers Ohr gehauen werden. Und gewinnt noch dazu gute Argumente für weitere Verhandlungen.

"Sie wollen ein Eigenheim kaufen? Weil alle sagen, das rechne sich langfristig immer? Lesen Sie zuerst dieses Buch - und entscheiden Sie dann wie ein Immobilienprofi."

Markus Zydra, Finanzkorrespondent, Süddeutsche Zeitung

"Der einzige deutschsprachige Ratgeber zur wichtigen Frage 'Kaufen oder mieten?', der historische Renditen aus den vergangenen vier Jahrzehnten enthält. Wer diese nicht kennt, läuft Gefahr Hunderttausende im Blindflug zu investieren. Klare Kaufempfehlung."
Professor Dr. Olaf Gierhake, Institut für Vermögensschutz, Rapperswil bei Zürich

"Ein Augenöffner erster Güte, der aufklärt über die Tiefen und Untiefen von Finanzierung und Besitz einer Wohnimmobilie sowie der erstaunlich oft interessanteren Alternative: mieten."

Dipl.-Kfm. Alfred Gesierich, Steuerberater, Gilching bei München
  • Produktdetails
  • Verlag: Abod Verlag
  • Gesamtlaufzeit: 414 Min.
  • Erscheinungstermin: 7. Juni 2018
  • ISBN-13: 9783954716289
  • Artikelnr.: 52866385
Autorenporträt
Gerd Kommer studierte Politikwissenschaft sowie Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und den USA. Er ist im internationalen Firmenkundengeschäft einer Bank in London tätig.
Inhaltsangabe
Inhalt Einleitung 9 Die fünfzehn größten Mythen über Kaufen versus mieten 13 Was uns die Immobilienbranche und die Banken verschweigen 21 Historische Wertsteigerungen von Wohnimmobilien: Die große Ernüchterung 23 Kaufnebenkosten und laufende Nebenkosten von Wohnimmobilien (D, A, CH) 37 Mietrenditen und Gesamtrenditen bei Eigenheimen 51 Renditen bei Kaufen versus Mieten richtig vergleichen 56 Eigenheimrenditen mit und ohne Kreditfinanzierung 61 Das Eigenheim als "positiver Zwangssparvertrag" 75 Vergleich der monatlichen Zahlungsbelastungen von Kaufen und Mieten 80 Ist mieten "Geld zum Fenster hinauswerfen"? 84 Schützen Wohnimmobilien vor Inflation? 86 Wie Hauspreisindizes das Immobilienrisiko verharmlosen 92 Sind Eigenheime risikoarme Anlagen? 98 Wie gut eignet sich ein Eigenheim zur Altersvorsorge? 105 Durch Eigenheimkauf vor steigenden Mieten schützen? 112 Steuerlicher Vergleich von Kauf und Miete (D, A, CH) 118 Das unbekannte "Dead-Capital-Argument" bei Kauf oder Miete 130 Warum uns Immobilienbranche und Banken desinformieren 132 Nicht quantifizierbare Argumente in der Kaufen-oder-mieten-Entscheidung 138 Argument: Ein Eigenheim bietet Schutz vor einer Mietvertragskündigung 139 Argument: Ein Eigenheimbesitzer hat größere Gestaltungsmöglichkeiten 140 Argument: Das Eigenheim als Hobby 141 Argument: Ein Eigenheim zu besitzen fühlt sich besser an als mieten 141 Argument: Für den Eigenheimkauf gibt's Geld von den Eltern 142 Argument: Ein Eigenheim kann man besser beleihen als Aktien und Anleihen 143 Argument: Ein Eigenheim ist als Vermögensanlage leichter zu verstehen 144 Argument: Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften gibt's kaum zu mieten 145 Argument: Das Eigenheim als Klotz am Bein 146 Argument: Der Mieterstatus beinhaltet wertvolle Optionalitäten 147 Argument: Mieter: "Wenn's mir hier nicht mehr gefällt, zieh ich halt um" 148 Argument: Mieter haben kürzere Pendlerzeiten 148 In die Zukunft gerichtetes Nachdenken über Kaufen oder Mieten 150 Stimmt die "Lage-Lage-Lage-Theorie" bei Immobilien? 150 Lässt sich die Rendite einer Immobilieninvestition prognostizieren? 156 Trends, welche die künftige Rentabilität von Eigenheimen beeinflussen können 161 Warum Kaufen und Mieten eigentlich annähernd gleich rentabel sein müssten 168 Ein Eigenheim finanzieren und gleichzeitig in Aktien investieren? 172 Ein simples Investmentportfolio als Alternative zum Eigenheim 179 Das Kaufen-versus-mieten-Tool: Berechnen Sie, ob Kaufen sich für Sie lohnt 188 Schnelle Anleitung zu "Jetzt kaufen oder vorerst Mieter bleiben?" 190 Wie sinnvoll sind Vermietungsimmobilien für private Haushalte? 194 Zusammenfassung: Was heißt das alles für Sie? 204 Anhang 210 Historische Zinssätze für Immobilienkredite: 1970 bis 2015 210 Sozialpolitische Argumente für Eigenheimbesitz - Was ist dran? 211 Literaturverzeichnis 215 Anmerkungen zu den Datenquellen 221 Inhalt der Webseite zu diesem Buch 225 Nützliche Webseiten 225 Glossar 227 Register 241 Dank 244
Rezensionen
Besprechung von 03.11.2010
Buchtipp
Kritisch nachgefragt. Wenn die Börsenkurse schwanken oder eine Inflation droht, geht der Anleger gern auf Nummer sicher und investiert in Sachwerte. Doch nicht immer ist es wirtschaftlich günstiger, eine Immobilie zu kaufen als sie zu mieten. Bei der Entscheidung, die von großer Tragweite ist, ob sich der Kauf einer Immobilie rechnet, hilft der Ratgeber „Kaufen oder Mieten?“.
Autor des Bandes ist der Finanzexperte Gerd Kommer. Er öffnet seinen Lesern – privaten Bauherren – im Hinblick darauf die Augen, was manch ein Makler oder Bankberater verschweigt. Denn langfristige Wertsteigerungen von Wohnimmobilien können deutlich niedriger ausfallen, als weithin angenommen wird. Mitunter kann es interessanter sein, ein Gebäude zu kaufen als es zu mieten, stellt der Autor fest. Kommer stellt nicht nur die Vor- und Nachteile des Haus- und Wohnungskaufs anschaulich dar, sondern nennt auch alternative Kapitalmarktanlagen.
Der Band enthält auch rechtliche Ratschläge für den Immobilienkauf und dessen Finanzierung. Die beigefügte CD-Rom bietet ein Rechen-Tool, das Aufschluss darüber gibt, in welchen Fällen der Immobilienerwerb lohnenswert erscheint. nase
Gerd Kommer: Kaufen oder Mieten? Wie Sie für sich die richtige Entscheidung treffen. Frankfurt/New York, Campus Verlag 2010. 248 Seiten, 24,90 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de
Kaufen oder mieten? "Das Buch kommt absolut zum richtigen Zeitpunkt. Da viele vor Währungsreform und Geldentwertung Angst haben, erscheinen Immobilien als ein Hort der Sicherheit. Wer 'Kaufen oder mieten' gelesen hat, wird da so seine Zweifel bekommen." (Das Investment, 01.04.2011) Häuslebauer 2.0 "Geht es nur um gutes Investment, dann legen Sie Ihr Geld besser anders an. Zu dieser provokanten Schlussfolgerung kommt der Betriebswirt Gerd Kommer." (Stuttgarter Nachrichten, 05.07.2011)