24,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wann kann ich mit meinem Gegner verhandeln und wann muss ich kämpfen? Acht spannende Beispiele aus Politik, Wirtschaft und Privatleben zeigen, wie heiß Verhandlungen werden können. Ob es um die Taliban geht oder um eine erbittert umkämpfte Ehescheidung: Aus seiner langjährigen Beratertätigkeit kennt Robert Mnookin Konflikte in allen Größenordnungen und gibt Ihnen praxistaugliche Leitlinien an die Hand. "Ein Manifest für Pragmatiker." New York Times "Eine Seltenheit in der Fachliteratur: Ein Buch, das man nicht aus der Hand legt." Harvard Negotiation Law Review…mehr

Produktbeschreibung
Wann kann ich mit meinem Gegner verhandeln und wann muss ich kämpfen? Acht spannende Beispiele aus Politik, Wirtschaft und Privatleben zeigen, wie heiß Verhandlungen werden können. Ob es um die Taliban geht oder um eine erbittert umkämpfte Ehescheidung: Aus seiner langjährigen Beratertätigkeit kennt Robert Mnookin Konflikte in allen Größenordnungen und gibt Ihnen praxistaugliche Leitlinien an die Hand. "Ein Manifest für Pragmatiker." New York Times "Eine Seltenheit in der Fachliteratur: Ein Buch, das man nicht aus der Hand legt." Harvard Negotiation Law Review
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • Originaltitel: Bargaining with the Devil. When to Negotiate, When to Fight
  • Seitenzahl: 349
  • Erscheinungstermin: 16. Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 136mm x 22mm
  • Gewicht: 472g
  • ISBN-13: 9783593393643
  • ISBN-10: 3593393646
  • Artikelnr.: 34540681
Autorenporträt
Robert H. Mnookin ist seit 1993 Samuel Williston Professor of Law an der Harvard Law School, Chair des Program on Negotiation an der Harvard Law School und Director des Harvard Negotiation Research Project. In seinen Büchern schöpft er aus seiner langen Erfahrung als Mediator in schwierigen Konflikten aller Art.
Inhaltsangabe
Einleitung Teil 1: Die Herausforderung1. Vorsicht, Falle!2. Verhandeln oder nicht?3. Wenn die Moral ins Spiel kommtTeil 2: Globale Teufel4. Rudolf Kasztner: Handel mit den Nazis5. Winston Churchill: Ihre größte Stunde6. Nelson Mandela: Apartheid in SüdafrikaTeil 3: Teufel im Unternehmen7. Der Softwarekrieg: IBM gegen Fujitsu8. Misstöne in der SinfonieTeil 4: Teufel in der Familie9. Eine teuflische Scheidung10. BruderkriegeSchluss: Was wir aus diesem Buch lernen könnenDankAnmerkungenRegister
Rezensionen
So verhandeln Sie richtig
"Lesenswert ist Mnookins Buch nicht nur wegen des hohen Nutzwertes, sondern auch wegen der vielen Beispiele aus Politik und Unternehmenswelt, die seine Theorien äußerst präzise belegen." (Handelsblatt Online, 16.01.2012)

Nein zum Schubladen-Denken
"Ein lesenswertes Buch, das vor allem durch seine anschaulichen Beispiele besticht." (Wirtschaft + Weiterbildung, 01.04.2012)

Verhandeln mit dem Teufel
"Mnookin ist es gelungen, wirklich spannende Geschichten auszuwählen." (ManagerSeminare, 01.06.2012)