54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Internetsucht, Sexsucht, Kaufsucht, Facebooksucht, die Aufzählung der "neuen Süchte" ließe sich beliebig fortsetzen. Spätestens bei "Arbeitssucht" oder "Marathonsucht" wird klar, dass wir es in den letzten Jahren mit einer fast schon "suchtartigen Ausweitung" des Suchtbegriffes zu tun haben. Eine kritische Bestandsaufnahme ist daher erforderlich.
Welches Verhalten weist tatsächlich Suchtcharakter auf? Was muss als anerkannte "Verhaltenssucht" neben die etablierten Abhängigkeiten von psychoaktiven Substanzen wie Alkohol, Nikotin und anderen Drogen gestellt werden? Wo können die Betroffenen
…mehr

Produktbeschreibung
Internetsucht, Sexsucht, Kaufsucht, Facebooksucht, die Aufzählung der "neuen Süchte" ließe sich beliebig fortsetzen. Spätestens bei "Arbeitssucht" oder "Marathonsucht" wird klar, dass wir es in den letzten Jahren mit einer fast schon "suchtartigen Ausweitung" des Suchtbegriffes zu tun haben. Eine kritische Bestandsaufnahme ist daher erforderlich.

Welches Verhalten weist tatsächlich Suchtcharakter auf? Was muss als anerkannte "Verhaltenssucht" neben die etablierten Abhängigkeiten von psychoaktiven Substanzen wie Alkohol, Nikotin und anderen Drogen gestellt werden? Wo können die Betroffenen nicht mehr aus eigener Kraft vitale Gefährdung und individuelles Leid beherrschen, wer muss also professionell behandelt werden und mit welchen Aussichten?

Dieses Buch behandelt Grundlagen, Diagnostik, Therapie und Prävention der sogenannten Verhaltenssüchte und ihrer Randgebiete. Exzessives Verhalten bei Glücksspiel, Internetgebrauch, Kaufen, Adipositas und Sexualität werden erörtert. Theoretisch und praktisch werden Chancen und Grenzen einer Einordnung unter den Begriff der Sucht untersucht. Damit gibt das vorliegende Werk Hinweise für Wissenschaftler und Forscher ebenso wie für Praktiker in Prävention und Therapie und natürlich für Betroffene und ihre Angehörigen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer / Springer Berlin Heidelberg / Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 86241763
  • 2014
  • Seitenzahl: 228
  • Erscheinungstermin: 24. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 168mm x 12mm
  • Gewicht: 393g
  • ISBN-13: 9783642383632
  • ISBN-10: 3642383637
  • Artikelnr.: 38261172
Autorenporträt
Karl Mann ist Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Suchtmedizin am ZI in Mannheim.
Inhaltsangabe
1 Konzept und Positionierung der Verhaltenssüchte in der Klassifikation psychischer Erkrankungen.- 2 Glücksspielsucht.- 3 Internet- und Computerspielsucht.- 4 Pathologisches Kaufen.- 5 Exzessives Sexualverhalten.- 6 Suchtaspekte bei Adipositas.- 7 Neurobiologische und genetische Befunde bei pathologischem Glücksspiel .- 8 Neurobiologische Befunde zur Internet- und Computerspielsucht.- 9 Therapiemöglichkeiten bei pathologischem Glücksspiel, Internet- und Computerspielsucht.- 10 Glücksspiel regulieren: Was wirkt und warum? .- 11 Verhältnisprävention bei stoffungebundenen Süchten.- 12 Verhaltensprävention von pathologischem Glücksspielen.- 13 Die Grenzen des Suchtbegriffs.
Rezensionen
"Das Buch ist ein umfassender Sammelband zu Grundlagen, Diagnostik, Therapie und Prävention von sogenannten Verhaltenssüchten und ihrer Randgebiete. ... Das Buch wendet sich an Wissenschaftler und Forscher, wie auch an Praktiker in Prävention und Therapie sowie an Betroffene und deren Angehörige." (in: SuchtAktuell, Heft 1, 2015, S. 52)