Insolvenzrecht - Keller, Ulrich
Zur Bildergalerie
52,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 5. Juli 2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zum Werk Das Insolvenzrecht erscheint gemeinhin als besonders schwierig, da es sehr viele Rechtsgebiete beeinflusst, erfasst und überlagert. Das vorliegende Werk bringt einen Überblick sowohl des materiellen Insolvenzrechts als auch des gesamten Verfahrensrechts, einschließlich des Insolvenzplanverfahrens, der Eigenverwaltung und des Schutzschirmverfahrens. Dem Benutzer werden die Systematik insolvenzrechtlicher Regelungen und die Bezüge zu angrenzenden Rechtsgebieten umfassend vermittelt. Breiten Raum nimmt dabei die Darstellung der jeweiligen Rechtsstellung, der Aufgaben und der Befugnisse…mehr

Produktbeschreibung
Zum Werk
Das Insolvenzrecht erscheint gemeinhin als besonders schwierig, da es sehr viele Rechtsgebiete beeinflusst, erfasst und überlagert. Das vorliegende Werk bringt einen Überblick sowohl des materiellen Insolvenzrechts als auch des gesamten Verfahrensrechts, einschließlich des Insolvenzplanverfahrens, der Eigenverwaltung und des Schutzschirmverfahrens. Dem Benutzer werden die Systematik insolvenzrechtlicher Regelungen und die Bezüge zu angrenzenden Rechtsgebieten umfassend vermittelt.
Breiten Raum nimmt dabei die Darstellung der jeweiligen Rechtsstellung, der Aufgaben und der Befugnisse eines jeden Beteiligten des Insolvenzverfahrens ein, insbesondere die Stellung des Insolvenzverwalters oder der Insolvenzgläubiger.
Die Kapitel über den Ablauf des Regelinsolvenzverfahrens behandeln sämtliche Verfahrensschritte, vom Insolvenzantrag bis zur Verfahrensbeendigung. Ebenso werden die besonderen Insolvenzverfahren, das Insolvenzplanverfahren, die Eigenverwaltung sowie Restschuldbefreiung und Verbraucherinsolvenz eingehend dargestellt.
Bei der Darstellung des materiellen Insolvenzrechts wird vor allem zur Abwicklung schwebender Verträge und zur Insolvenzanfechtung grundlegende Rechtsprechung des BGH berücksichtigt und mit zahlreichen Beispielen erläutert.

Inhalt
Die Beteiligten des Insolvenzverfahrens
Die vermögensrechtlichen Wirkungen der Insolvenzeröffnung
Das Verbot der Einzelzwangsvollstreckung
Immobiliarvollstreckung und Insolvenz
Die Abwicklung nicht erfüllter oder laufender Vertragsverhältnisse
Die Insolvenzanfechtung
Das Insolvenzplanverfahren
Das Verfahren der Eigenverwaltung
Das Restschuldbefreiungsverfahren
Das Verbraucherinsolvenzverfahren

Vorteile auf einen Blick
umfassend zum gesamten materiellen und formellen Insolvenzrecht
zahlreiche Übersichten
mehr als 130 Beispielsfälle aus der höchstrichterlichen Rechtsprechung
hoher Praxisbezug

Zur Neuauflage
Die zweite Auflage berücksichtigt die Entwicklungen im Insolvenzrecht bis 1.1.2020.
Berücksichtigt sind die Änderungen des Gesetzes zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) und seine Änderungen zum Insolvenzplan, der Eigenverwaltung und dem sog. Schutzschirmverfahren, die Reform der Restschuldbefreiung, die Reform der Insolvenzanfechtung, das Konzerninsolvenzrecht und das internationale Insolvenzrecht mit einem Ausblick auf die EU-Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen.

Zielgruppe
Für Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Studierende und Referendare.
  • Produktdetails
  • Vahlen Studienreihe Jura
  • Verlag: Vahlen
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 850
  • Erscheinungstermin: 5. Juli 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 160mm
  • ISBN-13: 9783800648634
  • ISBN-10: 3800648636
  • Artikelnr.: 40690051
Autorenporträt
Professor Ulrich Keller lehrt an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin Zwangsvollstreckungsrecht und Insolvenzrecht. Er war mehrere Jahre als Rechtspfleger in der gerichtlichen Praxis tätig, zuletzt als Gruppenleiter des Vollstreckungsgerichts am Amtsgericht Leipzig. Er publiziert u.a. beim RWS Verlag umfangreich zu Fragen der Zwangsverwaltung und des Insolvenzrechts.