Nicht lieferbar
Wiener Slawistischer Almanach Band 77/2016
Schade – dieser Artikel ist leider ausverkauft. Sobald wir wissen, ob und wann der Artikel wieder verfügbar ist, informieren wir Sie an dieser Stelle.
  • Broschiertes Buch

Der Band vereinigt Beiträge deutscher, österreichischer und Schweizer slavistischer Linguistinnen und Linguisten. Behandelt werden Lexik und Grammatik des Russischen, Tschechischen, Polnischen, Obersorbischen, Moliseslavischen und Burgenland-Kroatischen. Thematische Schwerpunkte sind der Verbalaspekt, Sprachkontakt, Korpuslinguistik und Frequenzstudien, differentielle Argumentmarkierung, Pragmatik, interkulturelle Kommunikation und lexikalische Semantik. Die genannten Themen und Sprachen sind traditionelle Arbeitsgebiete der Mitglieder des "Konstanzer Kreises", gegründet 1974 in Konstanz. Dem…mehr

Produktbeschreibung
Der Band vereinigt Beiträge deutscher, österreichischer und Schweizer slavistischer Linguistinnen und Linguisten. Behandelt werden Lexik und Grammatik des Russischen, Tschechischen, Polnischen, Obersorbischen, Moliseslavischen und Burgenland-Kroatischen. Thematische Schwerpunkte sind der Verbalaspekt, Sprachkontakt, Korpuslinguistik und Frequenzstudien, differentielle Argumentmarkierung, Pragmatik, interkulturelle Kommunikation und lexikalische Semantik. Die genannten Themen und Sprachen sind traditionelle Arbeitsgebiete der Mitglieder des "Konstanzer Kreises", gegründet 1974 in Konstanz. Dem Anlass der 40. Jahrestagung entsprechend visualisiert ein Beitrag die Entwicklung der Forschungen dieser maßgeblichen Gruppe slavistischer Linguistinnen und Linguisten.
  • Produktdetails
  • Wiener Slawistischer Almanach 77
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 273958
  • Seitenzahl: 328
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm
  • Gewicht: 430g
  • ISBN-13: 9783631739587
  • ISBN-10: 3631739583
  • Artikelnr.: 52471002
Autorenporträt
Walter Breu, em. Prof., wurde an der Universität München promoviert und habilitiert. Er war Professor für Slavistik an den Universitäten Bayreuth und Konstanz. Tilmann Reuther studierte Lehramt für Russisch und Mathematik in Wien und wurde an der Universität Klagenfurt habilitiert. Er ist Professor für russische Sprachwissenschaft in Klagenfurt.
Inhaltsangabe
Beiträge zur Lexik und Grammatik des Russischen -Tschechischen, Polnischen - Obersorbischen - Moliseslavischen und Burgenland-Kroatischen - Schwerpunkte sind Verbalaspekt - Sprachkontakt - Korpuslinguistik - Argumentmarkierung - Pragmatik - interkulturelle Kommunikation und lexikalische Semantik