9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Vampirhorror der anderen Art
Der Horrorautor Larry entdeckt eine Geisterstadt in der Wüste Kaliforniens. Im Keller eines verfallenen Hotels steht ein Sarg, in dem eine mumifizierte weibliche Leiche liegt. Und in dieser Leiche steckt ein Holzpfahl. Larry beschließt, den Sarg mitzunehmen und das Entfernen des Pfahls auf Video für die Nachwelt festzuhalten. Keine gute Idee, wie sich bald herausstellen wird.…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Vampirhorror der anderen Art

Der Horrorautor Larry entdeckt eine Geisterstadt in der Wüste Kaliforniens. Im Keller eines verfallenen Hotels steht ein Sarg, in dem eine mumifizierte weibliche Leiche liegt. Und in dieser Leiche steckt ein Holzpfahl. Larry beschließt, den Sarg mitzunehmen und das Entfernen des Pfahls auf Video für die Nachwelt festzuhalten. Keine gute Idee, wie sich bald herausstellen wird.
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Bd.67580
  • Verlag: Heyne
  • Originaltitel: Stake
  • Seitenzahl: 608
  • Erscheinungstermin: 1. März 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 118mm x 48mm
  • Gewicht: 474g
  • ISBN-13: 9783453675803
  • ISBN-10: 3453675800
  • Artikelnr.: 26263777
Autorenporträt
Richard Laymon wurde am 14. Januar 1947 in Chicago geboren. Er machte den BA in Englischer Literatur an der Willamette Universität in Oregon und einen MA an der Loyola Universtät in Los Angeles. Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich zunächst als Lehrer, Bibliothekar und Gutachter für ein Anwaltsbüro. Sein Ruf in der Szene wuchs beständig, als er am Valentinstag, den 14. Februar 2001, völlig unerwartet an einem Herzanfall starb.
Rezensionen
"Eine elektrisierende, furchterregende Horrorstory voll haarsträubender Schrecksekunden mit einem überraschenden Finale." -- Publishers Weekly

"Der Pfahl hat alles, was ein guter Horrorroman braucht. Und darüber hinaus besitzt Richard Laymon eine herausragende Beobachtungsgabe und eine schonungslose Offenheit." -- Ed Gorman