Finderlohn / Bill Hodges Bd.2 - King, Stephen
22,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von kleinbrina aus Köln

Nachdem ich "Mr. Mercedes", den ersten Band der "Bill Hodges"-Trilogie leider nur mittelmäßig fand, war ich auf den zweiten Band "Finderlohn" umso gespannter, denn zuletzt habe …


    Gebundenes Buch

11 Kundenbewertungen

Besessen bis zum Mord
John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen "Verrat". Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Bellamy vergräbt vorerst alles - und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den "Schatz". Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur…mehr

Produktbeschreibung
Besessen bis zum Mord

John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen "Verrat". Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Bellamy vergräbt vorerst alles - und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den "Schatz". Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?

Finderlohn von Stephen King – Aus der bücher.de Redaktion:



Der neueste Roman aus der Feder von Stephen King: Finderlohn.

Morris Bellamy ist besessen von den Büchern des Autors John Rothstein, doch hat dieser seit Jahren nichts Neues mehr veröffentlicht. Um an Rothsteins Notizbücher zu gelangen bricht Morris bei diesem ein, er wird ertappt und bringt sein Idol in einem Handgemenge um. Noch bevor Morris sich an der Beute seiner Bluttat erfreuen kann, landet er für eine andere Straftat im Gefängnis. Jahrzehnte vergehen, inzwischen schreiben wir das Jahr 2009 und Morris wird aus dem Gefängnis entlassen. Die Bücher befinden sich mittlerweile im Besitz eines Anderen, Peter Saubers, der nur zufällig auf deren Versteck stieß. Doch Morris hat schon einmal für sie getötet, und ist bereit alles zu tun um zu zurückbekommen, was ihm zusteht…

Mit Finderlohn zeigt Stephen King wieder einmal wie ein spannender Thriller auszusehen hat. Dabei bringt er mit der Schriftsteller-Fan-Thematik viel aus seiner eigenen Lebenserfahrung mit ein und verbindet diese mit großartigen Charakterzeichnungen. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Bill Hodges, dem beliebten Ermittler aus „Mr. Mercedes“, der mit seinen Helfern auch in Finderlohn erneut auf Verbrecherjagd geht. Zwar sind die beiden Romane in ihrer Art sehr verschieden, bilden aber dennoch den Anfang der „Bill Hodges“ Trilogie, die Stephen King 2016 mit „Suicide Prince“ (engl. Titel) abschließen will.

Die „Bill Hodges“ – Trilogie von Stephen King im Überblick:
Band 1: Mr. Mercedes
Band 2: Finderlohn
Band 3: Suicide Prince

  • Produktdetails
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 544
  • Erscheinungstermin: 8. September 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 143mm x 45mm
  • Gewicht: 750g
  • ISBN-13: 9783453270091
  • ISBN-10: 3453270096
  • Artikelnr.: 42686428
Autorenporträt
Stephen King wird am 21. September 1947 in Portland, Maine, geboren. Als er zwei Jahre alt ist verlässt der Vater die Familie, und die Mutter muss King und seinen Bruder mit wechselnden Jobs durchbringen. Durch das Erfinden von Horrorgeschichten will King, der sich stets als Außenseiter empfindet, der Langeweile des ländlichen Lebens entfliehen. Seinen ersten Kontakt mit Horrorliteratur bekommt er, als er eine Kiste mit Horror- und Science-fiction-Büchern im Haus seiner Tante entdeckt. Bereits im Alter von sieben Jahren beginnt King mit ersten eigenen Schreibversuchen. - Von 1966 bis 1970 studiert King Englische Literatur an der University of Maine und arbeitet anschließend als Englischlehrer. Nach den Erfolgen seiner ersten Romane "Carrie" und "Brennen muss Salem" 1974, widmet sich King nur noch seiner Karriere als Schriftsteller. Er veröffentlicht einige Romane unter dem Pseudonym Richard Bachman, "nur um zu testen, ob sich meine Bücher auch gut verkaufen lassen, wenn nicht Stephen King auf dem Umschlag steht" (King). Er ist der meistgelesene Horror-Autor der Welt. In den internationalen Bestsellerlisten ist er Dauergast, oft mit mehreren Titeln gleichzeitig. - Seit 1980 lebt King mit seiner Frau Tabitha, die ebenfalls als Schriftstellerin erfolgreich ist, und seinen drei Kindern in einem viktorianischen Herrensitz in Bangor/Maine. Stephen King ist der populärste Schriftsteller der Vereinigten Staaten und der meistgelesene Horrorautor der Welt. Von seinen Romanen wurden bereits 100 Millionen Exemplare verkauft. Viele davon wurden erfolgreich verfilmt.
Rezensionen
"Ein spannender Krimi und obendrein eine kluge Meditation über Autorschaft und Öffentlichkeit, Leben und Literatur!" druckfrisch