24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

28 Kundenbewertungen

Jim Byrd lebt in Shula, einer vergreisten Kleinstadt in den Südstaaten. Er ist Kreditberater, ein absoluter Durchschnittstyp. Bis eines Tages sein Herz stehen bleibt. Er ist tot - wenn auch nur für ein paar Minuten. Das ist allemal Grund zur Beunruhigung. Was Jim aber vor allem beschäftigt, ist, dass er in diesen wenigen Momenten keinerlei Nahtoderfahrung gemacht hat. Er erinnert sich nur an eines: das totale Nichts. So wird ihm ein Gerät, das ihm zur Überwachung seiner Herzaktivität implantiert wird, zur Obsession. Und er kann nicht aufhören sich zu fragen: Was ist es, was uns nach dem Tod…mehr

Produktbeschreibung
Jim Byrd lebt in Shula, einer vergreisten Kleinstadt in den Südstaaten. Er ist Kreditberater, ein absoluter Durchschnittstyp. Bis eines Tages sein Herz stehen bleibt. Er ist tot - wenn auch nur für ein paar Minuten. Das ist allemal Grund zur Beunruhigung. Was Jim aber vor allem beschäftigt, ist, dass er in diesen wenigen Momenten keinerlei Nahtoderfahrung gemacht hat. Er erinnert sich nur an eines: das totale Nichts. So wird ihm ein Gerät, das ihm zur Überwachung seiner Herzaktivität implantiert wird, zur Obsession. Und er kann nicht aufhören sich zu fragen: Was ist es, was uns nach dem Tod erwartet? Die Suche nach Antworten erschüttert seinen Glauben an alles, was ihn umgibt: die Realität selbst. Doch als Annie, seine alte Highschool-Liebe, wieder in sein Leben tritt, muss Jim sich ganz anderen Herausforderungen stellen. Jenseits hin oder her, wenn er mit Annie zusammen sein will, muss er das Leben im Hier und Jetzt bei den Hörnern packen.

Thomas Pierce legt mit 'Die Leben danach' eine berührende Liebesgeschichte und gleichzeitig einen klugen philosophischen Roman vor: ein Buch, das vom Tod handelt und voller Wärme und Humor vom Leben erzählt.
  • Produktdetails
  • Verlag: DuMont Buchverlag
  • Originaltitel: The Afterlives
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: 18. Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 214mm x 146mm x 35mm
  • Gewicht: 567g
  • ISBN-13: 9783832198930
  • ISBN-10: 3832198938
  • Artikelnr.: 54524587
Autorenporträt
Thomas Pierce veröffentlichte 2016 mit dem Erzählband 'Hall of Small Mammals' sein Debüt und wurde dafür im selben Jahr von der National Book Foundation in die Liste der »5 under 35« aufgenommen. Seine Texte erschienen u. a. in The New Yorker, The Atlantic und dem National Geographic Magazine. Er wuchs in South Carolina auf und lebt mit seiner Familie in Charlottesville, Virginia. Tino Hanekamp ist Autor und Übersetzer. Er arbeitete jahrelang als Musikjournalist und ist Mitbegründer des Hamburger Musikclubs Uebel & Gefährlich. 2011 erschien sein Roman 'So was von da'. Aus dem Englischen übersetzte er u.a. Texte von Eve Babitz und Bobette Buster.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Jim Byrd, Kreditberater in der Südstaaten-Kleinstadt Shula, wird durch einen Herzstillstand aus seinem Durchschnittsleben herauskatapultiert. Da er sich an nichts erinnert, wird ihm die Nahtoderfahrung zur Obsession. Mit seinem HeartNet, einem implantierten Defibrillator, macht er sich auf die Suche nach dem Leben nach dem Tod. Und findet seine Jugendliebe Annie wieder. Je mehr Sinn das Leben plötzlich macht, desto stärker werden die Hinweise, dass es auf der Wendeltreppe des Tex-Mex-Restaurants Su casa siempre wirklich spukt. In seinem Romandebüt entwirft Pierce eine nahe Zukunft, bevölkert von Weißhaarigen und lebensechten Hologrammen, in der chinesische Hacker Herzen zum Explodieren bringen und die Physikerin Sally Zinker eine Wiedervereinigungsmaschine baut, die auf der Erforschung der Daisy-Teilchen basiert. Jims und Annies Liebesgeschichte wird von Zwischenblenden in das Leben der auf der Wendeltreppe spukenden Clara Lennox und ihres brennenden Hundes Houdini durchbrochen. Pierce und sein Übersetzer Tino Hannekamp erschaffen mit Jim Byrd einen herrlich neurotischen Helden, der sich auf der Suche nach dem Jenseits den existenziellen Fragen des Lebens stellt.

© BÜCHERmagazin, Tina Schraml (ts)
"Thomas Pierce [offenbart] gerade bei den Erklärungen von verquasten Zusammenhängen sein Händchen für locker-flockige Beschreibungen"
Felix Bayer, SPIEGEL ONLINE

"Beeindruckend schöne Formulierungen für Alltägliches"
BUCHKULTUR

"Thomas Pierce legt mit 'Die Leben danach' eine berührende Liebesgeschichte und gleichzeitig einen klugen, philosophischen Roman vor: ein Buch, das vom Tod handelt und voller Wärme und Humor vom Leben erzählt."
BUCH-MAGAZIN

"Pierce und sein Übersetzer Tino Hannekamp erschaffen mit Jim Byrd einen herrlich neurotischen Helden, der sich auf der Suche nach dem Jenseits den existenziellen Fragen des Lebens stellt."
Tina Schraml, BÜCHERMAGAZIN

"Warum ein Buch, das den Wahnsinn des 21. Jahrhunderts so gnadenlos ausleuchtet, dennoch so viel Helligkeit und Wärme ausstrahlt, liegt neben der Erzählkunst und - freude des Autors und seiner deutschen Stimme Tino Hanekamp an - der Liebe."
Barbara Weitzel, BERLINER ZEITUNG

"Das Bemerkenswerteste an 'Die Leben danach'ist die ausgeruhte Selbstverständlichkeit, mit der Pierce dem Leser ganz normale, vielleicht sogar etwas langweilige Kleinstadtbewohner nahe bringt."
KÖLNER STADTANZEIGER

"Großartig."
Thomas Ziegler, TO GO BERLIN

"Pierce ist ein philosophischer Roman gelungen, der ohne esoterischen Beiklang an das Unbewusste rührt. Fest geerdet in einer spannenden Geschichte befasst sich das Buch mit der Endlichkeit des Lebens und feiert das Hier und Jetzt. Sehr, sehr schön!"
Sandra Russo, VORHANG AUF

"Höchst unterhaltsam, manchmal schon fast philosophisch und definitiv zum Nachdenken anregend. Über das Leben und die Liebe."
Mikis Wesensbitter, AGM MAGAZIN
…mehr