Penzlin - Lehrbuch der Tierphysiologie - Hildebrandt, Jan-Peter; Bleckmann, Horst; Homberg, Uwe
89,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,39 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Jan Peter Hildebrandt, Horst Bleckmann und Uwe Homberg haben das Standardlehrbuch der Tierphysiologie von Heinz Penzlin komplett überarbeitet und modernisiert. Den Studierenden bietet es nun den aktuellen State of the Art der vergleichenden Tierphysiologie. Diese integrative Wissenschaftsdisziplin ist wichtig für all jene, die sich in den Bachelor-Vertiefungsphasen oder in Master-Studiengängen der Biowissenschaften mit Fragen der funktionellen Anatomie, der vegetativen Physiologie, der Neurobiologie, der Stoffwechselphysiologie, der Sinnes- und der Muskelphysiologie mit ökologischen,…mehr

Produktbeschreibung
Jan Peter Hildebrandt, Horst Bleckmann und Uwe Homberg haben das Standardlehrbuch der Tierphysiologie von Heinz Penzlin komplett überarbeitet und modernisiert. Den Studierenden bietet es nun den aktuellen State of the Art der vergleichenden Tierphysiologie. Diese integrative Wissenschaftsdisziplin ist wichtig für all jene, die sich in den Bachelor-Vertiefungsphasen oder in Master-Studiengängen der Biowissenschaften mit Fragen der funktionellen Anatomie, der vegetativen Physiologie, der Neurobiologie, der Stoffwechselphysiologie, der Sinnes- und der Muskelphysiologie mit ökologischen, systemisch-vergleichenden oder molekularen Ansätzen beschäftigen.
Die neue Auflage nutzt didaktische Elemente, erklärt in Fußnoten Herkunft und Bedeutung von Fachbegriffen, enthält ein Glossar und bietet elektronische Zusatzmaterialien.
  • Produktdetails
  • Springer Spektrum
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Spektrum
  • 8., überarb. u. aktualis. Aufl.
  • Seitenzahl: 994
  • Erscheinungstermin: 26. Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 285mm x 220mm x 44mm
  • Gewicht: 2475g
  • ISBN-13: 9783642553684
  • ISBN-10: 3642553680
  • Artikelnr.: 40917524
Autorenporträt
Jan-Peter Hildebrandt ist Professor für Physiologie und Biochemie der Tiere an der Universität Greifswald.

Horst Bleckmann ist Professor für Zoologie und vergleichende Neurobiologie an der Universität Bonn.

Uwe Homberg ist Professor für Neurobiologie/Ethologie an der Universität Marburg.

Inhaltsangabe
Teil 1: Grundlagen der Physiologie .- 1 Tierphysiologie und ihre physikalischen Grundlagen.- Tiere in ihrer Umwelt.- Genetische und physiologische Anpassung.- Leben als Systemleistung.- Organisation lebendiger Systeme.- Offene Systeme, Fließgleichgewicht.- Turnoverraten.- Thermodynamische Aspekte.- Energie, Arbeit, Leistung.- Energieerhaltungssatz, Energiebilanz.- Energiequellen und Energietransfer.- Entropiesatz.- Entropie und Leben.- Arbeitsfähigkeit biochemischer Reaktionen: Freie Enthalpie.- Energietransfer: Phosphorylierungspotenzial.- Redoxsysteme, Redoxpotenzial.- Stoff- und Energietransfer an Membranen.- Aufbau der Zellmembran.- Freie Permeation, Diffusion.- Osmose.- Donnan-Verteilung.- Katalysierte (erleichterte) Diffusion.- Ionenkanäle.- Allgemeine Eigenschaften von Ionenkanälen.- Liganden-gesteuerte Kanäle.- Spannungsgesteuerte Kanäle.- Dehnungsgesteuerte Kanäle bzw. mechanosensitive Kanäle.- Aktiver Transport.- Primär aktiver Transport.- Sekundär aktiver Transport.- Membranpotenzial.- Elektrochemischer Gradient, Nernst-Gleichgewichtspotenzial.- Membran-Ruhepotenzial.- .Äquivalenzschaltkreis der Zellmembran Endo- und Exocytose.- Transepithelialer Transport.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Allgemeines.- Speziellere Aspekte.- 2 Chemische Ebene des Lebendigen.- Stoffliche Aspekte.- Aufbau biologisch relevanter Moleküle.- Wasser als biologisches Lösungsmittel.- Molekulare Interaktionen, heterogene Systeme.- Die Biokatalyse.- Geschwindigkeit chemischer Reaktionen - Aktivierungsenergie.- Enzyme.- Wirkungsmechanismus, Kinetik.- Katalytische Aktivität und ihre Regulation.- Metabolismus.- Allgemeines.- Energiegewinnung.- Energietransfer, Adenosintriphosphat.- Glykolyse.- Citratzyklus.- Fettsäurestoffwechsel.- Oxydative Phosphorylierung, Atmungskette.- Anaerobiose (Anoxybiose).- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Teil 2: Stoffaufnahme und -verteilung.- 3 Versorgung mit Energie- und Funktionsträgern (Ernährung).- Essentielle Nahrungsbestandteile.- Mineralien und Spurenelemente.- Nährstoffe.- Die Vitamine.- Verdauung.- Allgemeines.- Die Verdauungsenzyme.- Speicheldrüsen.- Oesophagus und seine Spezialisierungen.- Einhöhliger Magen der Säugetiere.- Kaumägen und andere Spezialisierungen.- Wiederkäuer.- Pankreas.- Leber.- Mitteldarmdrüsen der Wirbellosen.- Dünndarm.- Peritrophische Membranen bei Wirbellosen.- Blinddarm (Caecum) und Dickdarm (Colon).- Extraintestinale Verdauung.- Intrazelluläre Verdauung.- Resorption.- Wirbeltiere.- Wirbellose.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 4 Versorgung mit Sauerstoff (Atmung).- Allgemeines.- Partialdrücke und Konzentrationen.- Diffusion der Atemgase.- Übersicht über die verschiedenen Gasaustauschorgane.- Externer Gasaustausch und seine Regulation.- Hautatmung und Darmatmung.- Kiemenatmung.- Lungenatmung.- Tracheenatmung.- Konvektiver Transport der Atemgase.- Sauerstoff.- Kohlendioxid.- Interner Gasaustausch und seine Regulation.- Atmung
Rezensionen
" ... das Lehrbuch ... eine lange Entwicklung hinter sich hat, auf dem neuesten Stand der Tierphysiologie gebracht worden und bietet den Lehrenden und Studierenden eine absolut zuverlässige Grundlage mit allem Zubehör, das gegebenenfalls zu speziellen Lehr- und Forschungsrichtungen führt ..." (Klaus-Günter Collatz, in: Naturwissenschaftliche Rundschau, Jg. 68, Heft 4, April 2015) Wer sich in irgendeiner Form mit tierischen Organismen beschäftigt, kommt an diesem Lehrbuch nicht vorbei. In jahrzehntelanger Optimierung ist mit der siebten Auflage ein exzellentes Buch zur Funktion der verschiedenen Bauteile der Tiere - also der Tierphysiologie - entstanden, das didaktisch und inhaltlich ausgereift ist. (...) Ohne weitere Kommentare eine lohnende Anschaffung. BioTec - Zeitschrift für Biotechnologie Tierphysiologie ist nicht gleich Biochemie oder Biophysik aus dem Blickwinkel der Zoologie. Diese Feststellung ist im Penzlin immer noch bestens verwirklicht: Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen immer wieder einzelne Tierarten, an denen auch allgemein gültige Prozesse exemplarisch erläutert werden. Da es sich in der Regel um Beispiele handelt, die für die jeweilige Fragestellung typisch sind, lernt man nebenbei noch Wissenswertes über die Biologie dieser Tiere. Endlich hat sich Penzlins Lehrbuch der TIerphysiologie wieder seinen Platz zurückerobert und sollte dort griffbereit stehen, wo es hingehört: in die vorderste Reihe! www.wissenschaft-online.de Die Abbildungen selbst bilden in ihrer didaktisch sinnvoll reduzierten und wohl proportionierten Form eine echte Verständnishilfe zum Text und bieten auch für den schulischen Bereich viele Anregungen. Die Tierphysiologie ist ein empfehlenswerter Begleiter für Studium und Beruf. biologen heute Trotz seiner enormen Stofffülle ist das Werk sehr gut lesbar und für Studierende ebenso wie für Biologen aller Fachrichtungen uneingeschränkt zu empfehlen. SPIXIANA…mehr