74,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Dieses Lehr- und Praxisbuch umfasst die gesamte Breite der elektrischen Energieversorgung von der Erzeugung bis zu den Verbrauchern. Schwerpunkt sind die Einrichtungen zum Transport und zur Verteilung elektrischer Energie. Ebenfalls werden regenerative Energien ausführlich behandelt, insbesondere Windkraftanlagen und die Netzanbindung von dezentralen Erzeugungsanlagen. Beim Betrieb der Netze wird auch auf die Bedingungen eingegangen, die in einem liberalisierten und regulierten Strommarkt zu erfüllen sind. Vor allem in diesem Bereich waren zahlreiche Änderungen erforderlich. Darüber hinaus…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Lehr- und Praxisbuch umfasst die gesamte Breite der elektrischen Energieversorgung von der Erzeugung bis zu den Verbrauchern. Schwerpunkt sind die Einrichtungen zum Transport und zur Verteilung elektrischer Energie. Ebenfalls werden regenerative Energien ausführlich behandelt, insbesondere Windkraftanlagen und die Netzanbindung von dezentralen Erzeugungsanlagen. Beim Betrieb der Netze wird auch auf die Bedingungen eingegangen, die in einem liberalisierten und regulierten Strommarkt zu erfüllen sind. Vor allem in diesem Bereich waren zahlreiche Änderungen erforderlich.
Darüber hinaus enthält die überarbeitete und aktualisierte 8. Auflage eine Reihe von Anpassungen an neue Vorschriften sowie kleinere Ergänzungen. Viele Aufgaben mit Musterlösungen ermöglichen eine Lernkontrolle.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden / Vieweg+Teubner
  • 9., aktualis. u. korr. Aufl.
  • Erscheinungstermin: Januar 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 174mm x 38mm
  • Gewicht: 1408g
  • ISBN-13: 9783834816993
  • ISBN-10: 383481699X
  • Artikelnr.: 40040156
Autorenporträt
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus Heuck, Dipl.-Ing., hat das Fachgebiet Elektrische Energieversorgung und Hochspannungstechnik an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg bis November 2005 geleitet und übt seitdem eine Beratungstätigkeit in der Wandlerindustrie aus.

Dr.-Ing. Klaus-Dieter Dettmann, Dipl.-Ing., ist Akademischer Direktor und Laborleiter des Fachgebiets Elektrische Energiesysteme an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz, Dipl.-Ing., leitet das Fachgebiet Elektrische Energiesysteme an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg seit Dezember 2005.
Inhaltsangabe
Grundzüge der elektrischen Energieerzeugung.- Erneuerbare Energien und Netzintegration.- Aufbau von Energieversorgungsnetzen und Netzelementen.- Dimensionierung und Betrieb von Drehstromnetzen.- Kurzschlussstromberechnung .- Schutzmaßnahmen und Auslegung von Erdungsanlagen.- Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnung für Netzanlagen.

- Grundzüge der elektrischen Energieerzeugung

- Regenerative Energien

- Aufbau von Energieversorgungsnetzen und Netzelementen

- Dimensionierung und Betrieb von Drehstromnetzen

- Kurzschlussstromberechnung

- Schutzmaßnahmen und Auslegung von Erdungsanlagen

- Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnung für Netzanlagen

1 Überblick über die geschichtliche Entwicklung der elektrischen Energieversorgung.- 2 Grundzüge der elektrischen Energieerzeugung.- 2.1 Fossil befeuerte Kraftwerke.- 2.1.1 Kondensationskraftwerke.- 2.1.1.1 Prinzipieller Ablauf der Energieumwandlung in Kondensationskraftwerken.- 2.1.1.2 Aufbau von Kondensationskraftwerken.- 2.1.1.3 Wärmeverbrauchskennlinie von Kondensationskraftwerken.- 2.1.2 Überblick über weitere Wärmekraftwerke.- 2.1.2.1 Gegendruckanlagen.- 2.1.2.2 Kraftwerke mit Gasturbinen.- 2.1.2.3 Kombinationskraftwerke.- 2.2 Wasserkraftwerke.- 2.2.1 Bauarten von Wasserturbinen.- 2.2.2 Bauarten von Wasserkraftwerken.- 2.3 Kernkraftwerke.- 2.4 Kraftwerksregelung.- 2.4.1 Regelung von Wärmekraftwerken.- 2.4.1.1 Regelung eines Blockes im Inselbetrieb.- 2.4.1.2 Regelung im Insel- und Verbundnetz.- 2.4.2 Regelung von Wasser- und Kernkraftwerken.- 2.5 Kraftwerkseinsatz.- 2.5.1 Verlauf der Netzlast.- 2.5.2 Deckung der Netzlast.- 2.6 Aufgaben.- 3 Aufbau von Energie Versorgungsnetzen.- 3.1 Übertragungssysteme.- 3.2 Wichtige Netzstrukturen.- 3.2.1 Niederspannungsnetze.- 3.2.2 Mittelspannungsnetze.- 3.2.3 Hoch- und Höchstspannungsnetze.- 3.3 Aufgaben.- 4 Aufbau und Ersatzschaltbilder wichtiger Netzelemente.- 4.1 Berechnung von Netzwerken mit induktiven Kopplungen.- 4.1.1 Analytische Beschreibung induktiver Kopplungen.- 4.1.2 Induktive Kopplungen in Netzen.- 4.1.3 Nichtlineare Induktivitäten.- 4.2 Transformatoren.- 4.2.1 Einphasige Zweiwicklungstransformatoren.- 4.2.1.1 Aufbau und Gültigkeitsbereich induktiver Modelle von einphasigen Zweiwicklungstransformatoren.- 4.2.1.2 Ersatzschaltbild eines einphasigen ZweiWicklungstransformators.- 4.2.1.3 Betriebs verhalten von Zweiwicklungstransformatoren im einphasigen Netzverband.- 4.2.2 Einphasige Dreiwicklungstransformatoren.- 4.2.3 Dreiphasige Transformatoren.- 4.2.3.1 Aufbau eines Drehstromtransformators mit zwei Wicklungen.- 4.2.3.2 Schaltungen.- 4.2.3.3 Übersetzung bei symmetrischem Betrieb.- 4.2.3.4 Ersatzschaltbild für den symmetrischen Betrieb.- 4.2.3.5 Betriebsverhalten von dreiphasigen Zweiwicklungstransformatoren im Netzverband.- 4.2.4 Spartransformatoren.- 4.2.4.1 Aufbau und Einsatz von Spartransformatoren.- 4.2.4.2 Ersatzschaltbild eines Spartransformators.- 4.2.5 Transformatoren mit einstellbarer Übersetzung.- 4.2.5.1 Erläuterung der direkten Spannungseinstellung.- 4.2.5.2 Erläuterung der indirekten Spannungseinstellung.- 4.2.5.3 Leistungsverhältnisse bei Umspannern mit einstellbaren Übersetzungen.- 4.3 Wandler.- 4.3.1 Spannungswandler.- 4.3.2 Stromwandler.- 4.4 Synchronmaschinen.- 4.4.1 Grundsätzlicher Aufbau von Synchronmaschinen.- 4.4.2 Erläuterungen zum Betriebsverhalten von Synchronmaschinen.- 4.4.2.1 Ersatzschaltbild für den stationären Betrieb.- 4.4.2.2 Betriebseigenschaften von Synchronmaschinen in Energie Versorgungsnetz en.- 4.4.2.3 Spannungsregelung von Synchronmaschinen.- 4.4.3 Erläuterungen zum Kurzschlu?verhalten von Synchronmaschinen ..- 4.4.3.1 Dreipoliger Klemmenkurzschlu? bei einer verlustfreien, leerlaufenden Synchronmaschine mit Dauermagnetläufer ..- 4.4.3.2 Dreipoliger Klemmenkurzschlu? bei einer verlustfreien, leerlaufenden Vollpolmaschine mit Gleichstromerregung ..- 4.4.3.3 Kurzschlu?verhalten einer belasteten Vollpolmaschine.- 4.5 Freileitungen.- 4.5.1 Aufbau von Freileitungen.- 4.5.2 Ersatzschaltbilder von Drehstromfreileitungen für den symmetrischen Betrieb.- 4.5.2.1 Induktivitätsbegriff bei Dreileitersystemen.- 4.5.2.2 Kapazitätsbegriff bei Dreileitersystemen.- 4.5.2.3 Ohmscher Widerstand bei Dreileitersystemen.- 4.5.2.4 Ableitungswiderstand bei Dreileitersystemen.- 4.5.3 Betriebsverhalten von symmetrisch aufgebauten Drehstromfreileitungen bei symmetrischem Betrieb.- 4.6 Kabel.- 4.6.1 Aufbau von Kabeln.- 4.6.2 Ersatzschaltbild und Betriebsverhalten von Drehstromkabeln.- 4.7 Lasten.- 4.8 Leistungskondensatoren.- 4.8.1 Aufbau von Leistungskondensatoren.- 4.8.2 Grundsätzliche Erläuterungen zur Blindleistungskompensation.- 4
Rezensionen
Zur 6. Auflage:

"Berufseinsteigern sowie Praktikern in Energieversorgungsunternehmen, die ihr Wissen auffrischen wollen, dient das vorliegende Buch als wertvolle Hilfe."

VEÖ Journal - Österreichs Fachmagazin für Elektizitätswirtschaft, 08/2005

Zur 4. Auflage:

"Zielgruppe des umfassend geschriebenen und durch zahlreiche Abbildungen illustrierten Buches sind Studenten und bereits im Berufsleben stehende Ingenieure."

Technik am Bau, 4/99