Marktplatzangebote
11 Angebote ab € 1,00 €
  • Broschiertes Buch

Tödliches Klima Wir schreiben das Jahr 1999. Die Meteorologin Dr. Nikola Rührmann arbeitet am Hamburger Geomatikum in einem Klimaforschungsprojekt. CORVUS so der Name des deutsch-spanischen Satelliten im Orbit der Erde macht jedoch Kopfzerbrechen: Die Klimaforschergruppe um Professor Rindeck erhält nur Datensalat aus dem Äther. Dabei brauchen sie dringend Ergebnisse, zumal der selbstsichere Dr. Seeler, populärer Fernseh-Meteorologe, sie zu einer "Wetterwette" herausfordert. Es gilt die Ehre der Wissenschaft zu verteidigen! Ausgerechnet jetzt fehlt Informatikexperte Gerd Najen, ohne den gar…mehr

Produktbeschreibung
Tödliches Klima
Wir schreiben das Jahr 1999. Die Meteorologin Dr. Nikola Rührmann arbeitet am Hamburger Geomatikum in einem Klimaforschungsprojekt. CORVUS so der Name des deutsch-spanischen Satelliten im Orbit der Erde macht jedoch Kopfzerbrechen: Die Klimaforschergruppe um Professor Rindeck erhält nur Datensalat aus dem Äther. Dabei brauchen sie dringend Ergebnisse, zumal der selbstsichere Dr. Seeler, populärer Fernseh-Meteorologe, sie zu einer "Wetterwette" herausfordert. Es gilt die Ehre der Wissenschaft zu verteidigen!
Ausgerechnet jetzt fehlt Informatikexperte Gerd Najen, ohne den gar nichts geht. Wo kann der junge Mann stecken? Die Kollegen sind besorgt, Professor Rindeck bittet Nikola Rührmann, den Vermissten aufzustöbern.
Mit Hilfe ihres alten Freundes Taxi-Christian begibt sie sich auf die Suche nach dem stillen Kollegen, der so plötzlich verschwunden ist. Die Fährte führt vom Grindel nach Langenhorn und weiter in die Vier- und Marschlande Zwischendurch lässt sich Nikola auf ein Blind Date mit einem Henri ein, der sich als charismatische junge Frau entpuppt. Doch als Nikola ihr folgt, wird sie niedergeschlagen. Was soll hier vertuscht werden? Hat die schöne Unbekannte etwas mit dem Projekt CORVUS zu tun?
Autorenporträt
Ann-Monika Pleitgen, Managerin, Ehefrau und Co-Autorin des Schauspielers Ulrich Pleitgen, schrieb schon als Kind Kurzgeschichten. Ihr Sohn, der Physiker Dr. Ilja Bohnet, arbeitet am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY). Beim Schreiben des Kriminalromans 'Freitags isst man Fisch' (nominiert für den GLAUSER 2010 als bestes Debüt) entdeckten Mutter und Sohn ihre Autorenteam-Fähigkeit und schufen die eigenwillige Krimifigur Nikola Rührmann.