Utopia und Utopie - Schölderle, Thomas
64,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Verlag / Hersteller kann z. Zt. nicht liefern
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Sehnsucht nach besseren Welten prägt das Denken der Menschheit von Anfang an. Erst mit der "Utopia" (1516) von Thomas Morus aber wurde das Wort geboren. Die vorliegende Studie fragt nach der Bedeutung von Morus' Musterschrift für die Geschichte der Utopie und den Streit um die begriffliche Fassung des Phänomens. Das Ergebnis lautet: Eine Orientierung des Begriffs an Morus ergibt Sinn. Nicht aber, weil er das Wort erfunden und ein literarisches Genre begründet hat, sondern vor allem, weil sich aus seinem Werk auch die meisten Kriterien eines allgemeingültigen Begriffs ermitteln lassen.…mehr

Produktbeschreibung
Die Sehnsucht nach besseren Welten prägt das Denken der Menschheit von Anfang an. Erst mit der "Utopia" (1516) von Thomas Morus aber wurde das Wort geboren. Die vorliegende Studie fragt nach der Bedeutung von Morus' Musterschrift für die Geschichte der Utopie und den Streit um die begriffliche Fassung des Phänomens. Das Ergebnis lautet: Eine Orientierung des Begriffs an Morus ergibt Sinn. Nicht aber, weil er das Wort erfunden und ein literarisches Genre begründet hat, sondern vor allem, weil sich aus seinem Werk auch die meisten Kriterien eines allgemeingültigen Begriffs ermitteln lassen. Darüber hinaus entwickelt die Studie ein Analyseraster, das als praktikables Instrumentarium künftiger Forschung dienen kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: Nomos
  • Seitenzahl: 540
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm
  • Gewicht: 800g
  • ISBN-13: 9783832958404
  • ISBN-10: 3832958401
  • Artikelnr.: 32755688
Autorenporträt
Dr. Thomas Schölderle ist Politikwissenschaftler, Mitarbeiter der Akademie für Politische Bildung in Tutzing und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Politik München