Heileurythmie-Kompendium - Gülow, Helge; Bräuner-Gülow, Gisela

20,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Mit diesem Buch liegen die über zwei Jahrzehnte publizierten heileurythmischen Fachbeiträge der Autoren aus "Der Merkurstab" und "WELEDAKorrespondenzblätter für Ärzte" vor. Allein elf Krankheitsbilder werden beschrieben, die z. T. als Forschungsbeiträge bzw. Praxisberichte aus der Filderklinik die Altersstufen vom Kind bis zum Senioren umfassen. Das Hauptaugenmerk liegt hier wieder auf der spezifischen menschlichen Bewegung, wie sie vor dem Hintergrund der anthroposophischen Menschenkunde in der Heileurythmie erkannt wird. Es wird aufgezeigt, wie der Blick auf das Bewegungsbild der Betroffenen…mehr

Produktbeschreibung
Mit diesem Buch liegen die über zwei Jahrzehnte publizierten heileurythmischen Fachbeiträge der Autoren aus "Der Merkurstab" und "WELEDAKorrespondenzblätter für Ärzte" vor.
Allein elf Krankheitsbilder werden beschrieben, die z. T. als Forschungsbeiträge bzw. Praxisberichte aus der Filderklinik die Altersstufen vom Kind bis zum Senioren umfassen. Das Hauptaugenmerk liegt hier wieder auf der spezifischen menschlichen Bewegung, wie sie vor dem Hintergrund der anthroposophischen Menschenkunde in der Heileurythmie erkannt wird. Es wird aufgezeigt, wie der Blick auf das Bewegungsbild der Betroffenen gerichtet, evaluiert und in gezielten Schritten zu deren Gesundung beigetragen wurde. Ein verstehbarer Zugang zur Heileurythmie in Forschung und Praxis wird für den Leser angestrebt: für Kollegen, Ärzte und interessierte Patienten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Möllmann
  • Seitenzahl: 329
  • Erscheinungstermin: 18. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 150mm x 18mm
  • Gewicht: 695g
  • ISBN-13: 9783899792430
  • ISBN-10: 3899792432
  • Artikelnr.: 45281753
Autorenporträt
Helge Gülow leistete nach dem Abitur die Wehrpflicht bei der Marine ab. Er absolvierte das Pädagogik- und Eurythmiestudium in Witten-Annen, anschließend das Lehramtsstudium mit den Hauptfächern Germanistik und Geschichte. Begleitend studierter er Rhetorik mit dem Beifach Neuere Deutsche Literatur. Er unterrichtete an der Hiberniaschule in Herne-Wanne-Eickel und arbeitete therapeutisch als Heileurythmist in der Waldorfschule Elmshorn, der Filderklinik sowie in freier Praxis.

Gisela Bräuner-Gülow absolvierte 1968 das Studium der Eurythmie bei Else Klink in Stuttgart, worauf sich eine fünfjährige Tätigkeit an der Bühne mit künstlerischen Aufführungen im In- und Ausland anschloss. Als Heileurythmistin blickt sie inzwischen auf eine 30-jährige Erfahrung in der Filderklinik bei Stuttgart zurück, in der sie auf dem Gebiet der Inneren Medizin, Chirurgie, Frauenheilkunde, Psychosomatik und Kinderheilkunde tätig war. In den letzten Jahren lag ein Schwerpunkt in der engen Zusammenarbeit und der Forschung auf dem Gebiet der Magersuchtsbehandlung mit dem Oberarzt Dr. Karl-Heinz Ruckgaber.