Bettina Mayer - EINS ZU FÜNFUNDZWANZIG - 1 : 25/ ONE TO TWENTY FIVE
28,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Bettina Meyers Bühnen sind Skulpturen im Raum. Sie treiben ein delikates Spiel mit dem Unterbewussten. Ihr Eigenleben fordert Regie, Spieler und Zuschauer heraus, tritt in Kommunikation, wirft Fragen auf. Lesen lassen sich ihre Theaterräume als physische Veräußerungen einer Weltsicht. Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet die Bühnenbildnerin Bettina Meyer an großen nationalen und internationalen Theaterhäusern, darunter Theater Basel, Schaubühne am Lehniner Platz, Deutsches Theater Berlin, Residenztheater München, Burgtheater Wien, Oper Genf, Vlaamse Opera Antwerpen, Salzburger Festspiele,…mehr

Produktbeschreibung
Bettina Meyers Bühnen sind Skulpturen im Raum. Sie treiben ein delikates Spiel mit dem Unterbewussten. Ihr Eigenleben fordert Regie, Spieler und Zuschauer heraus, tritt in Kommunikation, wirft Fragen auf. Lesen lassen sich ihre Theaterräume als physische Veräußerungen einer Weltsicht.
Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet die Bühnenbildnerin Bettina Meyer an großen nationalen und internationalen Theaterhäusern, darunter Theater Basel, Schaubühne am Lehniner Platz, Deutsches Theater Berlin, Residenztheater München, Burgtheater Wien, Oper Genf, Vlaamse Opera Antwerpen, Salzburger Festspiele, Teatro Real Madrid, Uppsala Stadsteater, Oper Zürich sowie dem Schauspielhaus Zürich, an dem sie seit 2009 als Ausstattungsleiterin wirkt.
Neben einer umfangreichen Werkschau versammelt der Band Essays und Gespräche von und mit Lukas Bärfuss, Barbara Frey, Judith Gerstenberg, Nina Hoss, Robert Hunger-Bühler und Ute Müller-Tischler.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Theater Der Zeit
  • Seitenzahl: 250
  • Erscheinungstermin: 18. Januar 2017
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 235mm x 221mm x 20mm
  • Gewicht: 928g
  • ISBN-13: 9783957490728
  • ISBN-10: 3957490723
  • Artikelnr.: 44957520
Autorenporträt
Gerstenberg, Judith
Judith Gerstenberg, geboren in Hamburg, studierte Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Hamburg und an der Freien Universität Berlin. Am Deutschen Schauspielhaus Hamburg war sie Dramaturgie-Assistentin (1993-95), danach Dramaturgin am Theater Neumarkt in Zürich (1995-98), dem Theater Basel (1998-2006, ab 2003 Mitglied des Leitungsteams) und zuletzt am Burgtheater Wien (2006-2009). Judith Gerstenberg übernahm Gastdramaturgien am Staatstheater Stuttgart, dem Schauspielhaus Zürich, bei den Münchner Opernfestspielen sowie den Salzburger Festspielen. Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie leitende Dramaturgin am Schauspiel Hannover. Judith Gerstenberg was born in Hamburg and studied literature, philosophy and art history in Hamburg and at the Freie Universität Berlin. She was assistant dramaturge at the Deutsches Schauspielhaus in Hamburg (1993-95), then dramaturge at the Theater am Neumarkt in Zurich (1995-98), Theater Basel (1998-2006, from 2003 as part the management team) and most recently at the Burgtheater, Vienna (2006-2009). She has undertaken guest dramaturgical roles at the Staatstheater Stuttgart, the Schauspielhaus in Zurich, at the Munich Opera Festival as well as the Salzburg Festival. Since the 2009/10 she has been head dramaturge at Schauspiel Hannover.

Müller-Tischler, Ute
Ute Müller-Tischler, geboren 1959, studierte und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin im Bereich Kunstwissenschaften und Ästhetik. Kuratiert und publiziert zu Themen aktueller und zeitgenössischer Kunstpraxis, u. a. die Edition Kunstbriefe/Dokumente, Kritiken und Korrespondenzen (1995 bis 2002), internationales Handbuch für kuratorische Praxisformen mit Christoph Tannert (2004), künstlerische Leiterin im Parkhaus, im Kunst- und Medienzentrum, Berlin (1991-2002), im Brandenburgischen Kunstverein Potsdam (2005 - 2007). Sie leitet den Fachbereich Kunst und Kultur in Berlin-Mitte. Autorin und Herausgeberin für Theater der Zeit mit Schwerpunkt Bühnenbild. Sie begründete dort die Reihe "Künstlerinsert".