Ramones - Hayler, Flo
48,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Ramones sind Ikonen der amerikanischen Populärkultur. Wie Elvis, Marilyn Monroe oder Andy Warhol haben sie mit ihrem Style, ihrer Einstellung und Musik eine ganze Generation geprägt. Journalist und Radiomoderator Flo Hayler ist seit vielen Jahren Hardcore-Fan der Band und eröffnete in Berlin 2005 das Ramones-Museum, das als Pilgerstädte für Fans aus aller Welt dient. Hayler kennt sich mit der Geschichte und den Geschichten der Band so gut aus wie wohl kaum ein anderer. Er kannte und traf alle Bandmitglieder und führte zahlreiche Interviews mit Mitgliedern der Band sowie wichtige Figuren…mehr

Produktbeschreibung
Die Ramones sind Ikonen der amerikanischen Populärkultur. Wie Elvis, Marilyn Monroe oder Andy Warhol haben sie mit ihrem Style, ihrer Einstellung und Musik eine ganze Generation geprägt. Journalist und Radiomoderator Flo Hayler ist seit vielen Jahren Hardcore-Fan der Band und eröffnete in Berlin 2005 das Ramones-Museum, das als Pilgerstädte für Fans aus aller Welt dient. Hayler kennt sich mit der Geschichte und den Geschichten der Band so gut aus wie wohl kaum ein anderer. Er kannte und traf alle Bandmitglieder und führte zahlreiche Interviews mit Mitgliedern der Band sowie wichtige Figuren aus ihrem Umfeld, die in diesem Buch erstmals zu lesen sein werden. Neben Hunderten Fotos und Dokumenten enthält dieser Band viel bislang unveröffentlichtes Material aus dem Ramones-Museum.
  • Produktdetails
  • Heyne Hardcore
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 640
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 271mm x 221mm x 48mm
  • Gewicht: 2619g
  • ISBN-13: 9783453270510
  • ISBN-10: 3453270517
  • Artikelnr.: 44124202
Autorenporträt
Hayler, Flo
Flo Hayler, aufgewachsen in Helmstedt, kommt 1986 mit Punk in Berührung. 1990 sieht er die Ramones zum ersten Mal live, was sein Leben verändern wird. Jahrelang fährt er ihnen auf Konzerten hinterher und wird zum Sammler. 2005 eröffnet er das weltweit erste Ramones-Museum in Berlin. Nebenher war und ist er Journalist, Redakteur und Radiomoderator für Uncle Sally s, Radio Fritz (RBB) und Visions.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

In der Rezension Richard Herzingers spürt man die Begeisterung des Fans. Die Ramones sind tot - alle vier Bandmitglieder sind gestorben -, aber dass Punk tot sei, würde Herzinger allenfalls als Hypothese erörtern. Zu bedeutend war der Einschlag des Meteoriten Punk in der Geschichte des Pop für ihn. Und Punk, das waren die Ramones noch vor den Sex Pistols, denn Punk ist eine New Yorker, nicht die Londoner Erfindung, insistiert Herzinger. Das Buch des weltgrößten Ramones-Fans Flo Hayler liest er mit Gewinn, auch wenn Hayler vor allem aus dem Nähkästchen plaudert, Dokumente, Bilder und intime Anekdoten en masse aneinanderreiht, statt etwa tiefenpsychologisch zu schauen, was es mit der Nazi-Symbolik bei den teils jüdischen Bandmitgliedern auf sich hat. Die vielen Einzelheiten aus der 22-jährigen Geschichte der Ramones, die der Journalist Hayler präsentiert, ergeben das Bild einer nahezu unveränderlichen Band, freut sich Herzinger.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Ein Ziegelstein von einem Buch, so geil und dick und voll von klingenden Namen wie das Telefonbuch von New York City (anno 1976)." Thorsten Nagelschmidt