14,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

"Menschen ertragen viel, solange sie Hoffnung haben."
Als Korrespondent für den 'Spiegel' zieht Hasnain Kazim nach Islamabad und erlebt ein mehr als widersprüchliches Land. Wie tickt diese Atommacht, in der es so viele religiöse Extremisten gibt? Was hält ein Land zusammen, in dem eine Hochglanzsociety für viele Tausend Dollar Feste feiert und wo Arbeiterfamilien unter sklavenähnlichen Bedingungen leben?
Kazim trifft ganz unterschiedliche Menschen: Geistliche, Politiker, Waffenhändler, Prostituierte und den Henker von Pakistan. Die Probleme sind gewaltig, immer mehr Menschen hungern, die
…mehr

Produktbeschreibung
"Menschen ertragen viel, solange sie Hoffnung haben."

Als Korrespondent für den 'Spiegel' zieht Hasnain Kazim nach Islamabad und erlebt ein mehr als widersprüchliches Land. Wie tickt diese Atommacht, in der es so viele religiöse Extremisten gibt? Was hält ein Land zusammen, in dem eine Hochglanzsociety für viele Tausend Dollar Feste feiert und wo Arbeiterfamilien unter sklavenähnlichen Bedingungen leben?

Kazim trifft ganz unterschiedliche Menschen: Geistliche, Politiker, Waffenhändler, Prostituierte und den Henker von Pakistan. Die Probleme sind gewaltig, immer mehr Menschen hungern, die Arbeitslosigkeit ist gigantisch. Schon bald leben hier mehr als zweihundert Millionen Menschen; zwei Drittel sind jünger als dreißig und haben keine Perspektive.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.26077
  • Verlag: Dtv
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 280
  • Erscheinungstermin: 21. August 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 137mm x 24mm
  • Gewicht: 349g
  • ISBN-13: 9783423260770
  • ISBN-10: 3423260777
  • Artikelnr.: 41771625
Autorenporträt
Kazim, Hasnain
Hasnain Kazim wurde 1974 im niedersächsischen Oldenburg geboren und wuchs in dem Dorf Hollern-Twielenfleth im Alten Land, vor den Toren Hamburgs, sowie in Karatschi, Pakistan, auf. Er studierte Politikwissenschaft und schrieb unter anderem für die Heilbronner Stimme und die Nachrichtenagentur dpa. Ab 2006 war er Redakteur von SPIEGEL ONLINE in Hamburg, ab 2009 Südasienkorrespondent von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL in Islamabad. Von 2013 bis Anfang 2016 berichtete er als Türkei-Korrespondent aus Istanbul. Da ihm die türkischen Behörden die weitere Presse-Akkreditierung verweigerten, musste er das Land im März 2016 verlassen.
Rezensionen
"... ein ungewöhnlich differenziertes Bild dieses Landes, von dem viele im Westen glauben, es werde von religiösen Extremisten, undurchsichtigen Militärs und einer unfähigen gewählten Zivilregierung dominiert. "
Willi Germund, Badische Zeitung 5. September 2015
»... ein ungewöhnlich differenziertes Bild dieses Landes, von dem viele im Westen glauben, es werde von religiösen Extremisten, undurchsichtigen Militärs und einer unfähigen gewählten Zivilregierung dominiert. «
Willi Germund, Badische Zeitung 5. September 2015