25,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • HD-DVD

Herr Dr. med. Thomas Rau ist Chefarzt der Paracelsus Klink Lustmühle (Schweiz). Sein Behandlungsschwerpunkt liegt in der ganzheitlichen biologischen Medizin. bei dem verschiedene natürliche Heilmethoden kombiniert werden.In diesem Vortrag beschäftigt sich Dr. Rau mit den Erkrankungen Diabetes mellitus und dem metabolischen Syndrom. Er erläutert ausführlich die Krankheitsentstehung und welche körperlichen Symptome betroffene Patienten aufweisen. Außerdem zeigt er welche Parameter zusätzlich diagnostisch abgeklärt werden müssen und wie ein biologisches Therapieschema aussehen kann. Des Weiteren…mehr

Produktbeschreibung
Herr Dr. med. Thomas Rau ist Chefarzt der Paracelsus Klink Lustmühle (Schweiz). Sein Behandlungsschwerpunkt liegt in der ganzheitlichen biologischen Medizin. bei dem verschiedene natürliche Heilmethoden kombiniert werden.In diesem Vortrag beschäftigt sich Dr. Rau mit den Erkrankungen Diabetes mellitus und dem metabolischen Syndrom. Er erläutert ausführlich die Krankheitsentstehung und welche körperlichen Symptome betroffene Patienten aufweisen. Außerdem zeigt er welche Parameter zusätzlich diagnostisch abgeklärt werden müssen und wie ein biologisches Therapieschema aussehen kann. Des Weiteren geht er der Frage nach, ob und wenn ja welche Viren oder zellwandfreien Formen (CWDs) eine Rolle in der Krankheitsentstehung des Diabetes mellitus spielen.Eine Ernährungsumstellung des Patienten ist ein Kardinalpunkt bei der Behandlung metabolischer Störungen. Durch die Veränderung der Nahrungszusammensetzung und der Essgewohnheiten in den letzten 60 Jahren kommt es häufig zu einer Mangelversorgung an Mineralien und Spurenelementen, wohingegen sich der Eiweißverzehr fast verdreifacht hat. Dr. Rau erläutert, welcher Folgen das für den Organismus hat und wie im Rahmen der Therapie darauf eingegangen werden kann.Herr Dr. Rau berichtet über naturheilkundliche Therapievorschläge mit SANUM-Medikamenten speziell bei Diabetesmellitus und der Hypercholosterinämie.