Spuren der Liebe bis hinter den Regenbogen - Christina, Gann
12,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Was zählt am Ende des Lebens? Was können wir tatsächlich noch möglich machen, wenn bereits alles sinnlos erscheint? Die Autorin schildert authentisch unglaubliche, wahre Begebenheiten, während sie Menschen auf dem letzten Stück ihres Weges begleitete. Sie berichtet von unermesslichem Leid sowie von kurzen Augenblicken von Freude und Glück beim Erfüllen der letzten Wünsche. Es sind ergreifende Geschichten ihrer Patienten, die mit Worten eigentlich gar nicht auszudrücken sind. Die Geschichten berühren und machen nachdenklich. Was bleibt am Ende zurück? Eine gefühlte Achterbahn aus Emotionen...…mehr

Produktbeschreibung
Was zählt am Ende des Lebens? Was können wir tatsächlich noch möglich machen, wenn bereits alles sinnlos erscheint? Die Autorin schildert authentisch unglaubliche, wahre Begebenheiten, während sie Menschen auf dem letzten Stück ihres Weges begleitete. Sie berichtet von unermesslichem Leid sowie von kurzen Augenblicken von Freude und Glück beim Erfüllen der letzten Wünsche. Es sind ergreifende Geschichten ihrer Patienten, die mit Worten eigentlich gar nicht auszudrücken sind. Die Geschichten berühren und machen nachdenklich. Was bleibt am Ende zurück? Eine gefühlte Achterbahn aus Emotionen... Das Buch bedeutet eine Chance für alle, das Sterben in das Leben einzubeziehen, um dadurch ein reicheres, erfüllteres und lebenswerteres Leben zu gestalten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Girgis Verlag / Girgis, Samir
  • Seitenzahl: 137
  • Erscheinungstermin: 5. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 148mm x 15mm
  • Gewicht: 219g
  • ISBN-13: 9783939154303
  • ISBN-10: 393915430X
  • Artikelnr.: 53644613
Autorenporträt
Christina Gann ist Leiterin des Eugenie Michels Hospizes in Bad Kreuznach sowie des Aenne Wimmers Hospizes in Simmern. Beide Häuser gehören zur Stiftung kreuznacher diakonie und betreuen schwer kranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Lebens-abschnitt. Christina Gann war zuletzt Fallmanagerin und Koordinatorin im Palliative Care Team des St. Josefs- Hospitals in Wiesbaden. Südlich von Stutt-gart geboren, absolvierte sie zunächst eine Ausbil-dung zur Krankenschwester und arbeitete in diesem Beruf in verschiedenen Akutkrankenhäusern in Ba-den-Württemberg, bevor sie ein Studium der Fach-richtung Pflegemanagement an der Katholischen Hochschule in Mainz antrat und dieses als Diplom- Pflegewirtin beendete. 2009 wurde sie Referentin bei der Landesärztekammer in Hessen. Erfahrungen in der Palliativpflege sammelte sie bis 2014 als Case Managerin und Mitglied des Ethikkomitees in den Wiesbadener Horst- Schmidt- Kliniken. Danach wechselte sie zum St. Josefs- Hospital in das dortige Palliative Care Team.