Gewinn und Verlust der Bundesbank - Heller, Timo Sebastian
89,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Buch mit Leinen-Einband

Die Finanzkrise und die Krisenmaßnahmen der Europäischen Zentralbank haben zu umfangreichen Veränderungen und neuen Herausforderungen für das Europäische System der Zentralbanken geführt. Wesentliche Auswirkungen ergeben sich auch in Bezug auf den Gewinn und Verlust der Bundesbank. Die erhebliche Erweiterung der Bilanzen der Zentralbanken des ESZB ermöglicht einerseits deutlich höhere Gewinne als in der Vergangenheit und andererseits stellt sie eine Bedrohung für die Solvenz der Zentralbanken dar. Vor diesem Hintergrund untersucht Timo Sebastian Heller die rechtlichen Regelungen in Bezug auf…mehr

Produktbeschreibung
Die Finanzkrise und die Krisenmaßnahmen der Europäischen Zentralbank haben zu umfangreichen Veränderungen und neuen Herausforderungen für das Europäische System der Zentralbanken geführt.
Wesentliche Auswirkungen ergeben sich auch in Bezug auf den Gewinn und Verlust der Bundesbank. Die erhebliche Erweiterung der Bilanzen der Zentralbanken des ESZB ermöglicht einerseits deutlich höhere Gewinne als in der Vergangenheit und andererseits stellt sie eine Bedrohung für die Solvenz der Zentralbanken dar. Vor diesem Hintergrund untersucht Timo Sebastian Heller die rechtlichen Regelungen in Bezug auf Gewinn und Verlust der Bundesbank. Dabei betrachtet er sowohl die Krisenmaßnahmen des ESZB als auch die Veränderung der TARGET2-Salden. Ebenfalls untersucht und bewertet er Alternativen zum bestehenden System der Gewinnverteilung und Gewinnverwendung.
  • Produktdetails
  • Studien zum europäischen und deutschen Öffentlichen Recht 27
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • 1. Auflage
  • Erscheinungstermin: 30. November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 164mm x 25mm
  • Gewicht: 533g
  • ISBN-13: 9783161575969
  • ISBN-10: 3161575962
  • Artikelnr.: 56864574
Autorenporträt
Heller, Timo Sebastian
Geboren 1991; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Potsdam; seit 2018 Rechtsreferendar am Landgericht Bochum.