12,99 €
12,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
12,99 €
12,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
12,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
12,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Novellen des 20. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Novelle und Mahlkes "Leidensgeschichte" beginnt mit einem scheinbar harmlosen Streich, den Pilenz dem nichts ahnend im Gras dösenden Mahlke spielt: Er hetzt eine Katze auf dessen überdimensionalen Adamsapfel, indem er ihr vorgaukelt, dieser sei eine Maus. Mahlke trägt wenige Kratzer davon, aber die Episode steht nur am Anfang einer Kette von Ereignissen,…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.43MB
Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Novellen des 20. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Novelle und Mahlkes "Leidensgeschichte" beginnt mit einem scheinbar harmlosen Streich, den Pilenz dem nichts ahnend im Gras dösenden Mahlke spielt: Er hetzt eine Katze auf dessen überdimensionalen Adamsapfel, indem er ihr vorgaukelt, dieser sei eine Maus. Mahlke trägt wenige Kratzer davon, aber die Episode steht nur am Anfang einer Kette von Ereignissen, die ihren Höhepunkt in Mahlkes Diebstahl des Ritterkreuzes und später in seiner Desertion finden. Pilenz glaubt sich an Mahlkes anzunehmendem Tod am Schluss der Novelle mitverantwortlich - nicht zuletzt deshalb, weil er derjenige war, der Mahlke die Katze auf den Hals hetzte - auch wenn er dies zu verschleiern versucht. Die vorliegende Arbeit versucht, das Verhältnis der beiden zu beleuchten und Pilenz' Schuldgefühle zu erklären. Um zu verstehen, weshalb Pilenz, besonders gegen Ende der Novelle, Mahlke in den Untergang treibt, scheint es erforderlich, nicht nur das Verhältnis der beiden untereinander, sondern auch Mahlkes Rolle in der Gruppe der Schulkameraden zu klären. Nicht zuletzt wegen seines Adamsapfels, seiner Frühreife - Mahlke ist ein Jahr älter als die anderen, da er wegen seiner kränklichen Konstitution später eingeschult worden war - ist er ein, wenn auch bewunderter, Außenseiter, der sich ständig durch herausragende Leistungen behaupten muss. Mit seiner Rolle unter den Schulkameraden beschäftigt sich der Mittelteil der Arbeit. Sie beginnt jedoch, ebenso wie die Grass' sche Novelle, mit Katz und Maus, da die ,Katzengeschichte' Mahlkes Stigmatisierung wesentlich vorantreibt, wenn nicht sogar auslöst.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 30
  • Erscheinungstermin: 20. März 2008
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783638026666
  • Artikelnr.: 37695012