Theodizee der Freiheit (eBook, PDF) - Hüffer, Wilm
-24%
64,99 €
Bisher 86,00 €**
64,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 86,00 €**
64,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 86,00 €**
-24%
64,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 86,00 €**
-24%
64,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Hegels Ergebnis kann sich sehen lassen: Geschichtliches Denken ist konstitutiv für Autonomie. Ein autonomer Lebensentwurf verlangt, die eigenen Erwartungen aus der geschichtlichen Entwicklung der gemeinsamen Lebensformen zu erschließen. Wer das erklärte Recht hat, dies zu tun und dem eigenen Urteil zu folgen, ist frei. Nur eines hat Hegel die geballte moderne Skepsis eingetragen: die Behauptung, daß sich das Bewußtsein für die geschichtliche Konstitution der Freiheit seinerseits stringent geschichtlich entwickelt habe. Dies mag fragwürdig bleiben. Die Analyse der Bedeutung geschichtlichen…mehr

Produktbeschreibung
Hegels Ergebnis kann sich sehen lassen: Geschichtliches Denken ist konstitutiv für Autonomie. Ein autonomer Lebensentwurf verlangt, die eigenen Erwartungen aus der geschichtlichen Entwicklung der gemeinsamen Lebensformen zu erschließen. Wer das erklärte Recht hat, dies zu tun und dem eigenen Urteil zu folgen, ist frei. Nur eines hat Hegel die geballte moderne Skepsis eingetragen: die Behauptung, daß sich das Bewußtsein für die geschichtliche Konstitution der Freiheit seinerseits stringent geschichtlich entwickelt habe. Dies mag fragwürdig bleiben. Die Analyse der Bedeutung geschichtlichen Denkens weist Hegels Geschichtsphilosophie gleichwohl als unüberholte reflexive Leistung aus.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Felix Meiner Verlag
  • Seitenzahl: 267
  • Erscheinungstermin: 01.01.2002
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783787334520
  • Artikelnr.: 51359708
Inhaltsangabe
Zur Einführung I. Die Wiederkehr der geschichtsphilosophischen Frage. §
1. Die Verdeckung des Philosophischen in Hegels Geschichtsphilosophie - §
2. Hegels Kritik am unreflektierten Selbstverständnis der Geschichtsschreibung - §
3. Aporien des metaphysischen Hegel-Bildes - §
4. Probleme des hermeneutischen Hegel-Bildes - §
5. Ansätze zu einer Destruktion der Hegel-Historisierung - §
6. Die geschichtsphilosophische Frage nach dem Zweck geschichtlichen Denkens II. Die Konstitution geschichtlicher Praxis. §
7. Das Problem der »Vernunft in der Weltgeschichte« - §
8. Grundbegriffe »vernünftigen« Denkens - §
9. Formale Charakteristika handlungsleitenden Wissens - §
10. Das hermeneutische Problem geschichtlicher Rekonstruktionen - §
11. Die narrative Struktur geschichtlicher Rekonstruktionen - §
12. Die Post-hoc-Erklärung geschichtlicher Entwicklungen III. Die Konstitution geschichtlichen Denkens. §
13. Geschichtsphilosophie als Frage nach dem Zweck geschichtlicher Praxis - §
14. Die Abbildung der »vernünftigen« Welt im geschichtlichen Erfahrungsraum - §
15. Die Konstruktion handlungsleitender Erwartungen aus der Geschichte - §
16. Substitution der >Erwartungweltgeschichtlich< fundierten Autonomiebewußtsein - §
30. Abschied von Hegel - Aporie der Geschichtswissenschaften Siglen- und Literaturverzeichnis