Understanding Prosody
94,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
47 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

The volume represents a state-of-the-art snapshot of the research on prosody for phoneticians, linguists and speech technologists. It covers well-known models and languages. How are prosodies linked to speech sounds? What are the relations between prosody and grammar? What does speech perception tell us about prosody, particularly about the constituting elements of intonation and rhythm? The papers of the volume address questions like these with a special focus on how the notion of context-based coding, the knowledge of prosodic functions and the communicative embedding of prosodic elements…mehr

Produktbeschreibung
The volume represents a state-of-the-art snapshot of the research on prosody for phoneticians, linguists and speech technologists. It covers well-known models and languages. How are prosodies linked to speech sounds? What are the relations between prosody and grammar? What does speech perception tell us about prosody, particularly about the constituting elements of intonation and rhythm? The papers of the volume address questions like these with a special focus on how the notion of context-based coding, the knowledge of prosodic functions and the communicative embedding of prosodic elements can advance our understanding of prosody.
Die Sprachkenntnis ist ein überaus ökonomisches Wissenssystem, das zur Interpretation der Äußerungen in der Regel nur beizusteuern braucht, was nicht durch die übrigen konzeptuellen Systeme geliefert wird. Daher sind grammatische Unterspezifikation und Kontextabhängigkeit nach Sprachtyp und Einzelsprache verschieden ausgeprägt, substantielle sprachliche Eigenschaften.
Die Reihe Language, Context and Cognition untersucht diese Eigenschaften natürlicher Sprachen in deren Lexikon, in der Interaktion ihrer grammatischen Subsysteme und in den Textbildungsverfahren in der Gegenwart wie auch in historischen Wandelprozessen.
Kontextabhängigkeit setzt Kooperation von Sprachwissenschaftlern mit den Kognitions- und Neurowissenschaften, mit der Phonetik, der mathematischen Logik sowie den pragmatischen und experimentell orientierten Disziplinen voraus, aber ebenso Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, die andere konzeptuelle Systeme erforschen oder Modellierungsmöglichkeiten für Ergebnisse aus unterschiedlichen Wissensbeständen erkunden.

Editorial board:

Dr. habil. Kai Alter (Newcastle University und Oxford University),
Prof. Dr. Ulrike Demske (Universität Potsdam),
Prof. Dr. Ljudmila Geist (Universität Stuttgart),
Prof. Dr. Rosemarie Lühr (Humboldt Universität Berlin),
Prof. Dr. Thomas Pechmann (Universität Leipzig),
Prof. Dr. Richard Wiese (Universität Marburg)
  • Produktdetails
  • Language, Context and Cognition 13
  • Verlag: De Gruyter
  • Erscheinungstermin: 15. November 2012
  • Englisch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 24mm
  • Gewicht: 616g
  • ISBN-13: 9783110301250
  • ISBN-10: 3110301253
  • Artikelnr.: 36140582
Autorenporträt
Oliver Niebuhr, University of Kiel, Germany.