Nicht lieferbar
Sadako quiere vivir - Bruckner, Karl
    Broschiertes Buch

6. August 1945, 8 Uhr 15 Minuten - die kleine Sadako Sasaki erlebt den Atombombenabwurf über Hiroshima scheinbar unbeschadet. 10 Jahre später: Sadako, eine begeisterte Radfahrerin, wird bei einem Rennen von einer plötzlichen Schwäche befallen und es stellt sich heraus, dass sie an der Strahlenkrankheit leidet. Einer japanischen Tradition zufolge wird jedem, der tausend Papierkraniche faltet, ein sehnlicher Wunsch in Erfüllung gehen. Sadako klammert sich an diese Legende und an das Leben, selbst als die Ärzte sie aufgegeben haben. Unbeirrt arbeitet sie an den Kranichen, doch beim 990. versagen ihre Kräfte ...…mehr

Produktbeschreibung
6. August 1945, 8 Uhr 15 Minuten - die kleine Sadako Sasaki erlebt den Atombombenabwurf über Hiroshima scheinbar unbeschadet. 10 Jahre später: Sadako, eine begeisterte Radfahrerin, wird bei einem Rennen von einer plötzlichen Schwäche befallen und es stellt sich heraus, dass sie an der Strahlenkrankheit leidet. Einer japanischen Tradition zufolge wird jedem, der tausend Papierkraniche faltet, ein sehnlicher Wunsch in Erfüllung gehen. Sadako klammert sich an diese Legende und an das Leben, selbst als die Ärzte sie aufgegeben haben. Unbeirrt arbeitet sie an den Kranichen, doch beim 990. versagen ihre Kräfte ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Noguer, B.
  • Seitenzahl: 256
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 6. August 2009
  • Spanisch
  • Gewicht: 348g
  • ISBN-13: 9788427900929
  • ISBN-10: 8427900929
  • Artikelnr.: 26609981
Autorenporträt
Karl Bruckner, geboren 1906 in Wien, war ein erfolgreicher Jugendbuchschriftsteller in Österreich. Der gelernte Automechaniker begann erst 1946 mit seiner schriftstellerischen Tätigkeit. Seine für Frieden und soziale Gerechtigkeit eintretenden Jugendbücher wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und wurden vielfach ausgezeichnet (u. a. 1956 und 1961 mit dem Österreichischen Staatspreis, sein Werk 'Sadako will leben' wurde mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis und dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet und befand sich auf der Ehrenliste zum Internationalen Hans-Christian-Andersen-Preis sowie der Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis). Der Autor verstarb 1982.