-17%
14,99 €
Statt 18,00 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-17%
14,99 €
Statt 18,00 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 18,00 €**
-17%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 18,00 €**
-17%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

2 Kundenbewertungen


  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.25MB
Produktdetails
  • Verlag: Droemer Knaur
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: 28.09.2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783426461907
  • Artikelnr.: 59851883

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, CY, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, IRL, I, L, M, NL, P, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Deininger, Roman
Roman Deininger, Jahrgang 1978, ist politischer Reporter bei der Süddeutschen Zeitung (SZ). Die CSU begleitet er seit vielen Jahren, sein großes Söder-Porträt in der SZ wurde für den Theodor-Wolff-Preis nominiert. Er ist in Ingolstadt aufgewachsen und hat in München, Wien und New Orleans Politik und Theater studiert. Mit einer Arbeit über Politik und Religion in den USA wurde er promoviert. Für die SZ war Deininger auch schon Korrespondent in Nürnberg, der Heimatstadt Markus Söders.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Rezensent Lukas Wallraff findet diese neu aufgelegte und aktualisierte Markus-Söder-Biografie so erhellend wie unterhaltsam. Herrlich komisch seien die Episoden, in denen Söders "peinliche Auftritte des egomanischen Angebers" beschrieben werden, genauso amüsant aber auch die Beschreibung der dilettantischen Versuche der CSU-Rivalen, seinen Aufstieg zu verhindern. Dass dieser gelingen konnte, verdankt sich einerseits Söders unglaublichem Fleiß, andererseits seiner Lernfähigkeit, beispielsweise in Bezug auf die Migrationspolitik, hat Wallraff hier gelernt. Einzig ob Söder Kanzler werden wolle, hat das Buch dem Kritiker nicht beantworten können.

© Perlentaucher Medien GmbH