-14%
42,99 €
Statt 49,90 €**
42,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 49,90 €**
42,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 49,90 €**
-14%
42,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 49,90 €**
-14%
42,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


In Russland, klagte Anton Tschechow, versande die Moderne in der Provinz. Dies änderte sich mit der Eisenbahn. Die Eliten an der Peripherie des Imperiums begriffen sie als Chance und verhandelten mit Regierung und Aktiengesellschaften, um die Moderne in die Provinz zu holen. Dabei entdeckten die Menschen die abgelegenen Gegenden, in denen sie lebten, als Regionen mit eigenen Interessen, eigener Geschichte und Zukunft. Mit alltagshistorischem Blick schildert Walter Sperling, wie selbst einfache Stadtbewohner und Bauern auf eigene Weise von der Situation zu profitieren suchten.…mehr

Produktbeschreibung
In Russland, klagte Anton Tschechow, versande die Moderne in der Provinz. Dies änderte sich mit der Eisenbahn. Die Eliten an der Peripherie des Imperiums begriffen sie als Chance und verhandelten mit Regierung und Aktiengesellschaften, um die Moderne in die Provinz zu holen. Dabei entdeckten die Menschen die abgelegenen Gegenden, in denen sie lebten, als Regionen mit eigenen Interessen, eigener Geschichte und Zukunft. Mit alltagshistorischem Blick schildert Walter Sperling, wie selbst einfache Stadtbewohner und Bauern auf eigene Weise von der Situation zu profitieren suchten.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 481
  • Erscheinungstermin: 09.05.2011
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783593410906
  • Artikelnr.: 37173808
Autorenporträt
Dr. phil., promovierte an der Universität Bielefeld und ist Akademischer Rat auf Zeit am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.
Inhaltsangabe
Inhalt1. Handeln und Moderne: Wege, Räume, Orte ........................ 9Russland und Moderne: Wege der Forschung ............................. 14Moderne, Handeln, Raum: Begriffe und Bekenntnisse ................ 21Die Sicht der Quellen: Orte der Provinz ..................................... 30Exkursion: Jaroslavl' und Saratov um 1850 ............................... 37Saratov in der 'asiatischen' Steppe............................................... 38Jaroslavl' in der 'russischen' Weite .............................................. 46Die Eisenbahn und ihre Wege in die Provinz2. Der Weg in die Peripherie: Russland verbinden .................... 59Vorstöße in die Provinz.............................................................. 63Die Provinz im 'Eisenbahnfieber' ............................................... 75'Moderne' Konstellationen: Das Eisenbahnnetz und die Provinz .. 943. Der Ausbau der Provinz: Russland verdichten....................... 99Stagnation und die Suche nach Auswegen................................... 100Die Stunde der Kreise und der Widerstand der 'alten' Zentren..... 117Eisenbahn, Saratov und Russland um 1900 ................................ 129Die Provinz als Region:Handeln, Sprechen, Schreiben4. Zeit zum Handeln: Die Vernetzung der Provinz ................... 149Herrschaft auf Reisen: Gelegenheiten der Provinz........................ 152Patrone der Provinz: Klientel, Region und die Hauptstadt ........... 165Die Eisenbahn und die 'Formationen des Regionalen' ................. 1805. Die Region vor Augen, das Imperium im Sinn ..................... 187Region: Zur Topographie eines Begriffs ...................................... 192Der Südosten, die Wolga und das 'Land von Saratov' .................. 196Die verzerrte Geographie des 'Landes von Jaroslavl'' .................... 214Das 'Land' als Region: Konturen statt Grenzen ........................... 2236. Der Eisenbahnbau und der Imperialismus der Provinz......... 226Wie der 'Löwe von Taskent' Saratov streifte ................................ 233Die Reize der 'schlafenden Schönen' .......................................... 240Der Imperialismus als Raumbezug.............................................. 2487. Ursprung und Einheit: Region als Geschichte....................... 252Region und Historiographie im 19. Jahrhundert ......................... 255Geschichte schreiben in der Provinz ........................................... 260Geschichte gliedern: Burtassen, Tataren, Russen.......................... 267Geschichte entfalten: Die Region in der Zeit............................... 274Geschichte ausrichten: Saratovs imaginierte Geographie ............. 279Durch Geschichte definieren: Das 'Land von Saratov' ................. 284Die Kunst des Aushandelns: Eisenbahn vor Ort8. Durch Stadt und Land: Der Preis der Infrastruktur ............. 293Der Eisenbahnkörper in der Stadt: Wunsch und Widerstand ....... 296Die Durchquerung der Landschaft: Adelsnest und Bauernland .... 322Der Preis der Infrastruktur: Eine lokale Veranstaltung ................. 3479. Verängstigt und erbost:Bauern und das Feilschen mit Gewalt.................................... 350Bauern und Russland: Eine Suche nach Gewalt........................... 352Bauern, Ingenieure und Beamte in Romanovka........................... 357'Unverschämt' und 'äußerst frech': Szenarien der Stärke .............. 371Bauern und ihre Revolution 1905 .............................................. 387Gewalt und Kommunikation verstehen ...................................... 40010. Eisenbahn, Moderne und die Stunde der Provinz ............... 405Dank ............................................................................................ 414Abbildungen .................................................................................. 419Karten........................................................................................... 421Abkürzungen ................................................................................. 423Quellen und Literatur ..................................................................... 424Register.......................................................................................... 475
Rezensionen
"...eine Arbeit, die sowohl intellektuell als auch sprachlich ein wirkliches Lesevergnügen bereitet.", Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, 01.07.2012