Soziale Spaltungen in Berlin - Bochum, Ulrich; Butler, Jeff; Kohlmeyer, Klaus; Odenwald, Stephanie

EUR 9,80
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Seit 2006 wächst die regionale Wirtschaft wieder, Bevölkerung und Beschäftigung nehmen zu, die Arbeitslosigkeit sinkt. Doch das "Beschäftigungswunder" hat Schattenseiten - Berlin steht an dritter Stelle des Armutsrankings und bei der Zahl der Hartz IV-Empfänger an der Spitze. Soziale Vielfalt oder soziale Spaltung? Beides gilt für Berlin. So sind die Bestandsmieten seit 2002 um fast 25% gestiegen, in den Innenstadtgebieten noch stärker.
Wird Berlin sich anderen deutschen Großstädten annähern? Wie verarbeitet Berlin seine Wanderungsgewinne bei der überdurchschnittlich jungen Bevölkerung und
…mehr

Produktbeschreibung
Seit 2006 wächst die regionale Wirtschaft wieder, Bevölkerung und Beschäftigung nehmen zu, die Arbeitslosigkeit sinkt. Doch das "Beschäftigungswunder" hat Schattenseiten - Berlin steht an dritter Stelle des Armutsrankings und bei der Zahl der Hartz IV-Empfänger an der Spitze. Soziale Vielfalt oder soziale Spaltung? Beides gilt für Berlin. So sind die Bestandsmieten seit 2002 um fast 25% gestiegen, in den Innenstadtgebieten noch stärker.

Wird Berlin sich anderen deutschen Großstädten annähern? Wie verarbeitet Berlin seine Wanderungsgewinne bei der überdurchschnittlich jungen Bevölkerung und wie geht es mit dem kontinuierlich steigenden Anteil von Bewohner_innen mit Mitgrationshintergrund um?
  • Produktdetails
  • Verlag: Vsa
  • Seitenzahl: 177
  • 2016
  • Ausstattung/Bilder: 2016. 80 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 149mm x 23mm
  • Gewicht: 301g
  • ISBN-13: 9783899656824
  • ISBN-10: 3899656822
  • Best.Nr.: 43183491
Autorenporträt
Ulrich Bochum arbeitet als Berater für Betriebs- und Personalräte bei der G-IBS mbH in Berlin, Jeffrey Butler ist im Bezirksamt Mitte von Berlin für die Gesundheits- und Sozialberichterstattung zuständig, Klaus Kohlmeyer ist Geschäftsführer des Berliner Qualifizierungsnetzwerks, Stephanie Odenwald war im GEW Hauptvorstand zuständig für Berufliche Bildung und Weiterbildung.