39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Ziel dieses verhaltenstherapeutischen Trainings ist es, sozial unsicheren Kindern mehr Selbstbewusstsein zu vermitteln, Vermeidungstendenzen abzubauen, neue praktische Handlungsstrategien aufzubauen und den Einsatz vorhandener Kompetenzen in sozialen Situationen zu fördern. Das Training ist für Jungen und Mädchen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren konzipiert und bei Sozialer Unsicherheit, Sozialer Phobie, Störung mit sozialer Ängstlichkeit und Störung mit Trennungsangst einsetzbar.
Das Trainingsprogramm unterscheidet sich von bisherigen Therapieprogrammen durch den Einsatz des "Tigers"
…mehr

Produktbeschreibung
Ziel dieses verhaltenstherapeutischen Trainings ist es, sozial unsicheren Kindern mehr Selbstbewusstsein zu vermitteln, Vermeidungstendenzen abzubauen, neue praktische Handlungsstrategien aufzubauen und den Einsatz vorhandener Kompetenzen in sozialen Situationen zu fördern. Das Training ist für Jungen und Mädchen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren konzipiert und bei Sozialer Unsicherheit, Sozialer Phobie, Störung mit sozialer Ängstlichkeit und Störung mit Trennungsangst einsetzbar.

Das Trainingsprogramm unterscheidet sich von bisherigen Therapieprogrammen durch den Einsatz des "Tigers" als Identifikationsfigur und Modell. In zwei Einzelstunden und neun Gruppenstunden üben die Kinder gezielt selbstsicheres Verhalten ein. Zahlreiche Arbeitsmaterialien und Beispiele erleichtern die Umsetzung des Trainings in der Praxis. Die Neuauflage erläutert zudem, wie das Tiger-Training im Einzelsetting angewendet werden kann und liefert die Arbeitsmaterialien zum direkten Ausdrucken auf einer CD-ROM.
  • Produktdetails
  • Therapeutische Praxis
  • Verlag: Hogrefe Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 165
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 298mm x 212mm x 15mm
  • Gewicht: 526g
  • ISBN-13: 9783801722470
  • ISBN-10: 3801722473
  • Artikelnr.: 26525594
Autorenporträt
Dr. Sabine Ahrens-Eipper, geb. 1972. Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) und seit 2006 in eigener Praxis in Halle tätig.
Prof. Dr. Bernd Leplow, geb. 1953. Seit 1999 Professor für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Biologische Psychologie an der Universität Halle-Wittenberg.
Dipl.-Sozialpäd. Katrin Nelius, geb. 1969. In Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie) und seit 2005 als Trainerin und Mediatoren in Halle tätig.