Leben in der Schattenwelt - Alt, Jörg
28,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das neue Buch von Jörg Alt beschreibt den Migrationshintergrund und Alltag von 'Illegalen' in München und zieht auf diesem Hintergrund Vergleiche zwischen der Situation von 'Illegalen' in Leipzig, München und anderen Orten Deutschlands. Alt setzt Erkenntnisse aus seiner mehrjährigen Feldarbeit in Beziehung zu anderweitig erfolgter migrationstheoretischer Forschungsarbeit und fragt, wo Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen legaler und illegaler Migration bzw. illegaler Arbeits- und Fluchtmigration bestehen. Das Buch appelliert an Gesellschaft und Politik, die Fakten nüchtern zur Kenntnis zu…mehr

Produktbeschreibung
Das neue Buch von Jörg Alt beschreibt den Migrationshintergrund und Alltag von 'Illegalen' in München und zieht auf diesem Hintergrund Vergleiche zwischen der Situation von 'Illegalen' in Leipzig, München und anderen Orten Deutschlands. Alt setzt Erkenntnisse aus seiner mehrjährigen Feldarbeit in Beziehung zu anderweitig erfolgter migrationstheoretischer Forschungsarbeit und fragt, wo Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen legaler und illegaler Migration bzw. illegaler Arbeits- und Fluchtmigration bestehen. Das Buch appelliert an Gesellschaft und Politik, die Fakten nüchtern zur Kenntnis zu nehmen, damit hier stattfindende Bewegungen nicht noch weiter in den Untergrund abgedrängt werden und vorhandene Schatten- und Parallelgesellschaften sich nicht verfestigen. "Leben in der Schattenwelt" enthält schließlich weitere Vorschläge und Begründungen für konzeptionell alternative Ansätze zum Umgang mit illegaler Migration und illegalem Aufenthalt sowie eine Bestandsaufnahme der deutschen Zuwanderungsdebatte.
Inhaltsangabe
Inhalt Vorwort und Dank 6 Lesehinweise 8 Inhalt 9 Grundlagen 19 I. Definitionen
Kontext
Ziele 19 1. Definitionen und rechtlicher Rahmen 19 1.1. Definitionen 19 1.2. Rechtlicher Rahmen 22 1.3. Grenzziehung zwischen Zwangsmigranten
Flüchtlingen
Arbeitsmigranten 24 2. Wissenschaftlicher Forschungsstand 30 3. Kontext der eigenen Arbeit 32 3.1. Ziele der vorgelegten Studie 32 3.2. Relationen zur Leipziger Studie ' 512 2.4. Internationale Governance 514 2.5. Entschleunigung und Transparenz 515 2.6. Möglichst konkret
möglichst flexibel 516 2.7. Beachtung unterschiedlicher Ebenen 517 2.8. Intensivierung der Forschung 518 XI. Schlusswort 520 XII. Verzeichnisse 525 1. Abkürzungen und Literatur 525 1.1. Abkürzungen 525 1.2. Literatur 525 1.3. Rechtsinstrumente 545 1.4. Nachschlagewerke und Gesetzeskommentare 546 1.5. Zeitschriften 546 2. Verzeichnis der Anlagen 547 3. Verzeichnis der Übersichtstabellen und Abbildungen 547 3.1. Übersichtstabellen im Buch 547 3.2. Verzeichnis der Abbildungen im Buch 548 3.3. Verzeichnis der Übersichtstabellen im Anlagenteil 548 3.4. Verzeichnis der Abbildungen im Anlagenteil 548
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Die "mannigfaltige Wirklichkeit" setzt Pater Jörg Alt in seinem Buch zum Thema Migrationspolitik der allgemein vorherrschenden "sensationslüsternen Wahrnehmung" entgegen, stellt Cornelia Schmalz-Jacobsen fest. Auf der Basis von "umfangreichem Erfahrungsmaterial" zeige der Autor, dass hinter dem nüchternen Begriff "Migration" immer das "pralle Menschenleben" stehe. Die Rezensentin beschränkt sich leider darauf, den Inhalt des Buches wiederzugeben, doch immerhin lockt ihr die Schilderung deutscher "Dienstleistungszentren", wo illegal Eingereiste vom gefälschten Pass bis zur Scheinehe alles haben können, was sie bezahlen, ein Urteil ab: "Eindrucksvoll" findet sie es, wie der Pater die "Behördengänge" der sans papiers in den verschiedenen Städten beschreibt.

© Perlentaucher Medien GmbH