10,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Der Erfolgstitel des "Spiegel"-Bestsellerautors erstmals im Taschenbuch
Wie tanzt man als Pinguin "Die Eroberung des Nordpols" im Volksballett-Kollektiv? Warum sehen die Mitglieder der Popband "Der kuschelige Mai" alle aus wie junge Gorbatschows? Und wieso funktioniert der Kassettenrekorder Romantiker 306, ein Wunderwerk sowjetischer Technologie aus Abfällen der Raketenindustrie, nur auf heimischem Territorium? Von diesen Mysterien und von anderen Begegnungen mit der Welt der Musik erzählt Wladimir Kaminer so charmant wie hinreißend komisch.…mehr

Produktbeschreibung
Der Erfolgstitel des "Spiegel"-Bestsellerautors erstmals im Taschenbuch

Wie tanzt man als Pinguin "Die Eroberung des Nordpols" im Volksballett-Kollektiv? Warum sehen die Mitglieder der Popband "Der kuschelige Mai" alle aus wie junge Gorbatschows? Und wieso funktioniert der Kassettenrekorder Romantiker 306, ein Wunderwerk sowjetischer Technologie aus Abfällen der Raketenindustrie, nur auf heimischem Territorium? Von diesen Mysterien und von anderen Begegnungen mit der Welt der Musik erzählt Wladimir Kaminer so charmant wie hinreißend komisch.
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.54243
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 9. Juli 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 119mm x 17mm
  • Gewicht: 162g
  • ISBN-13: 9783442542437
  • ISBN-10: 344254243X
  • Artikelnr.: 20944110
Autorenporträt
Kaminer, Wladimir
Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und inzwischen erwachsenen Kindern in Berlin. Mit seiner Erzählsammlung »Russendisko« sowie zahlreichen weiteren Bestsellern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands.
Rezensionen
"Kaminer ist, was nur selten bemerkt wird, ein großer Stilist, ein Meister seiner Form, einer kleinen Form natürlich, die der Romanform in manchem überlegen ist. Wladimir Kaminer, soviel steht fest, ist ein großer Gewinn für die deutsche Literatur." Süddeutsche Zeitung
"Unterhaltsam: Kaminer liest nicht nur selbst, er singt auch. Klingt wie russischer Rap oder so ähnlich. Ist aber trotzdem lustig."