-40%
8,99
Bisher 14,90**
8,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 14,90**
8,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 14,90**
-40%
8,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 14,90**
-40%
8,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Drei Babuschki gegen die Diktatur
Eine unfreiwillige Wohngemeinschaft im Leningrad der Sechzigerjahre: Antonina zieht mit ihrer kleinen Tochter Susanna in eine Gemeinschaftswohnung, in der drei alte Damen ein strenges Regiment führen. Nach anfänglichen Reibereien raufen sie sich zusammen. Doch bald gerät ihr Arrangement in Gefahr, denn Susanna spricht nicht - ein lebensgefährlicher Makel in der Sowjetgesellschaft, ihr droht die Einweisung ins Heim. Die drei alten Damen nehmen den Kampf mit der Staatsmacht auf ...…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.53MB
Produktbeschreibung
Drei Babuschki gegen die Diktatur

Eine unfreiwillige Wohngemeinschaft im Leningrad der Sechzigerjahre: Antonina zieht mit ihrer kleinen Tochter Susanna in eine Gemeinschaftswohnung, in der drei alte Damen ein strenges Regiment führen. Nach anfänglichen Reibereien raufen sie sich zusammen. Doch bald gerät ihr Arrangement in Gefahr, denn Susanna spricht nicht - ein lebensgefährlicher Makel in der Sowjetgesellschaft, ihr droht die Einweisung ins Heim. Die drei alten Damen nehmen den Kampf mit der Staatsmacht auf ...


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, D ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 24.01.2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783423414814
  • Artikelnr.: 37081416
Autorenporträt
Elena Chizhova, 1957 in Leningrad geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften und war an der Universität und in der freien Wirtschaft tätig, bevor sie sich Mitte der 1990er Jahre dem Schreiben zuwandte. Ihre bislang sieben Romane wurden mehrfach ausgezeichnet, für >Die stille Macht der Frauen< erhielt sie 2009 den angesehenen russischen Booker-Preis. Elena Chizhova ist Vorsitzende der Sankt-Petersburger Sektion des PEN-Clubs.

Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Mit großer Begeisterung liest Ulrich M. Schmid Chizhovas Schilderung der paradoxen Zustände, unter denen Frauen in der Sowjetunion leben mussten: Nach offizieller Diktion von der Herd-Zuständigkeit zwar befreit und regulär arbeitstätig, am Ende dann aber doch zuhause für alles verantwortlich und überdies im Beruf eingespannt. Sehr zugute hält der Rezensent der Autorin dabei, dass sie die Fallen des Melodrams souverän umgeht und die Standards feministischer Erbauungsliteratur vermeidet: Stattdessen macht sie die auch autobiografisch eingefärbte Erfahrungswelt dieser Generationen von Frauen (deren Durchhaltevermögen der Rezensent mit einigem Respekt begegnet) sichtbar und schafft dabei zugleich das "Kaleidoskop einer vergangenen Epoche".

© Perlentaucher Medien GmbH
"In seiner speziell sowjetischen Tragik eine Mahnung für eine ganz individuelle Menschlichkeit auch gegen die Macht des Kollektivs."
Susanne Neumann, akultur, NDR-HF 15.06.2012
»Chizhovas Roman erzählt völlig unsentimental und doch höchst komplex, tiefgründig und zu Tränen rührend.« Ruth Wyneken, Russland HEUTE, monatliche Beilage in der Süddeutschen Zeitung März 2013