109,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 5,36 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Bedeutung, Umfang und Komplexität der Logistik sind so schnell gewachsen, dass Modelle zur Beschreibung der Abläufe an ihre Grenzen stoßen. Dieses Buch hat neben einer exzellenten Sammlung bestehender Theorien und Lösungen auch den Ausgangspunkt für eine durchgängig anwendbare theoretische Fundierung der Logistik geschaffen. Die Autoren stellen die Herausforderungen der Praxis dar und zeigen existierende sowie neue Ansätze zu deren Lösung. Das Buch wendet sich vor allem an Experten, die logistische Kernprozesse beschreiben und modellieren.…mehr

Produktbeschreibung
Bedeutung, Umfang und Komplexität der Logistik sind so schnell gewachsen, dass Modelle zur Beschreibung der Abläufe an ihre Grenzen stoßen. Dieses Buch hat neben einer exzellenten Sammlung bestehender Theorien und Lösungen auch den Ausgangspunkt für eine durchgängig anwendbare theoretische Fundierung der Logistik geschaffen. Die Autoren stellen die Herausforderungen der Praxis dar und zeigen existierende sowie neue Ansätze zu deren Lösung. Das Buch wendet sich vor allem an Experten, die logistische Kernprozesse beschreiben und modellieren.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 12061495
  • Erscheinungstermin: 17. Januar 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 161mm x 38mm
  • Gewicht: 839g
  • ISBN-13: 9783540756415
  • ISBN-10: 3540756418
  • Artikelnr.: 23113636
Autorenporträt
Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Nyhuis, geboren 1957, studierte Maschinenbau in Hannover. 1991 promovierte er zum Dr.-Ing. am Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) der Leibniz Universität Hannover und schloss dort 1999 seine Habilitation für das Fachgebiet Produktionslogistik ab. Im selben Jahr begann er als Projektmanager und Partner bei der Siemens AG, SPLS Supply Chain Consulting und war zuständig für die Themen Supply Chain Management und Supply Chain Design. 2003 wurde er zum Professor und geschäftsführenden Leiter des Instituts für Fabrikanlagen und Logistik an der Leibniz Universität Hannover berufen. Er vertritt die Forschungs- und Lehrgebiete Fabrikplanung, Produktionslogistik, Montageplanung, Zuführtechnik und Arbeitswissenschaft. Professor Nyhuis ist Autor zahlreicher Buchbeiträge und Fachartikel zu den Themen Fertigungssteuerung und -regelung, Produktionscontrolling, Logistische Kennlinien, Rüstzeitverkürzung und Beschaffungslogistik.
Inhaltsangabe
Entwicklungsschritte zu Theorien der Logistik.- Entwicklungslinien der Logistik.- Überlegungen zu einer theoretischen Fundierung der Logistik in der Betriebswirtschaftslehre.- Entstehung und Implementierung von Innovationen in der Produktionslogistik.- Fabriken sind komplexe langlebige Systeme.- Dynamik logistischer Systeme.- Logistische Modellierung von Lagerprozessen.- Zur optimalen Parametrisierung der Lagerkennlinie nach Nyhuis/Wiendahl.- Produktionskennlinien - Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten.- Ein Modell der Fertigungssteuerung - Logistische Ziele systematisch erreichen.- Zweidimensionale Darstellungen für Beziehungen und Auswahl von Methoden der Produktionsplanung und -steuerung.- Produktionsplanung und -steuerung in Logistiknetzwerken.- Stolpersteine der PPS - ein sozio-technischer Ansatz für das industrielle Auftragsmanagement.- Modellierung, Planung und Gestaltung der Logistikstrukturen regionaler kompetenzzellenbasierter Netze mittels 3-Ebenen-Modell und Strukturtypen.- OOPUS WEB - Eine flexible Plattform für die Implementierung von PPS-Tools Erläutert an der Anbindung einer CSLP-orientierten Belegungsplanung in der Serienfertigung.- Ermittlung des angemessenen Selbststeuerungsgrades in der Logistik - Grenzen der Selbststeuerung.- Ereignisorientierte Logistik - Ein neuer Ansatz zur Steuerung von Logistiksystemen.- Übersicht analytischer Berechnungsverfahren in Kommissioniersystemen.- Neue Anforderungen an die Handelslogistik - Implikationen aus Theorie und Praxis mit besonderem Fokus auf Multi-Channel-Systeme des Handels.- Lebenszyklusorientiertes Ersatzteilmanagement - Neue Herausforderungen durch innovationsstarke Bauteile in langlebigen Primärprodukten.- Mesoskopische Simulation von Flusssystemen - algorithmisch steuern und analytisch berechnen.- Definition und Modellierung von Systemlasten für die Simulation logistischer Systeme.