9,99
9,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
9,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
9,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
9,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

2 Kundenbewertungen


Waries Dirie kehrt nach 20 Jahren erstmals nach Somalia zurück und trifft ihre Familie wieder. Nach so langer Zeit im Westen werden die Ankunft in ihrer Heimat und vor allem die Wiederbegegnung mit ihrer Mutter für Waris zur Herausforderung, sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auseinanderzusetzen. Waris Dirie vermittelt in der faszinierenden Fortsetzung ihrer Autobiographie "Wüstenblume" eine fesselnde und bewegende Sicht auf das Leben in ihrer Heimat: auf den Reichtum an großartigen Traditionen, aber auch auf die archaischen Rollenvorstellungen, die vor allem den Frauen noch heute grausame Fesseln anlegen.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.32MB
Produktbeschreibung
Waries Dirie kehrt nach 20 Jahren erstmals nach Somalia zurück und trifft ihre Familie wieder. Nach so langer Zeit im Westen werden die Ankunft in ihrer Heimat und vor allem die Wiederbegegnung mit ihrer Mutter für Waris zur Herausforderung, sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auseinanderzusetzen. Waris Dirie vermittelt in der faszinierenden Fortsetzung ihrer Autobiographie "Wüstenblume" eine fesselnde und bewegende Sicht auf das Leben in ihrer Heimat: auf den Reichtum an großartigen Traditionen, aber auch auf die archaischen Rollenvorstellungen, die vor allem den Frauen noch heute grausame Fesseln anlegen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S, GB ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Knaur eBook
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 28.08.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783426418741
  • Artikelnr.: 39376213
Autorenporträt
Waris Dirie, geboren 1965, floh im Alter von 14 Jahren aus ihrer Heimat Somalia, um ihrer Zwangsverheiratung zu entgehen. In London schlug sie sich mit Gelegenheitsjobs durch und wurde schließlich als Model entdeckt. Mit der von ihr gegründeten Desert Flower Foundation kämpft sie heute weltweit gegen weibliche Genitalverstümmelung und setzt sich für die Rechte afrikanischer Frauen ein.
Rezensionen
"Waris Dirie erreicht mit ihren Worten unsere Herzen!" (Maria von Welser)
Waris Dirie - Zwei Herzen schlagen in ihrer Brust
Nach dem Erfolg der Wüstenblume im Jahr 1998 - eine Autobiographie, die weltweit auf allen Bestsellerlisten zu finden war, gewährt uns Waris Dirie in ihrem neuen Buch Nomadentochter einen weiteren beeindruckenden, oftmals schockierenden Einblick in ihr Leben.
Seit ihrer Flucht aus Somalia vor beinahe 20 Jahren hat Waris Dirie, (der Name Waris bedeutet im Somalischen "Wüstenblume"), ihre Familie nicht mehr gesehen. Nach ihrer Flucht - ihr Vater hatte sie mit einem viel älteren Mann verheiraten wollen - hatte sie einige Jahre in England gelebt und war dann nach Amerika gegangen, wo sie als Model eine spektakuläre Karriere machte. Doch immer häufiger überfallen Waris Erinnerungen an ihre Familie und ihre Heimat. Nach der Trennung von ihrem Freund, dem Vater ihres Sohnes, fasst Waris eines Tages den Entschluss, nach Somalia zurückzukehren, um ihre Eltern und Geschwister, von denen sie noch nicht einmal sicher wusste, ob sie noch lebten, zu besuchen. Begleitet von ihrem Bruder, der während des Kriegswirren in Somalia nach Europa geflüchtet war, begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise in das von Krieg und Hunger gepeinigte Land. Nach einer langen und beschwerlichen Fahrt kann sie nun endlich wieder ihre Mutter in die Arme schließen. Auch ihren Vater und viele ihrer Geschwister trifft sie wieder. Sie wird von ihrer Familie mit großer Herzlichkeit empfangen.
Doch obwohl sie sich in ihrer afrikanischen Heimat sofort geborgen fühlt - im Westen überkommt Waris sehr oft ein Gefühl von Einsamkeit -, ist sie nach all den Jahren im westlichen Ausland nicht mehr gewillt, sich dieser "ignoranten Buschmentalität" - wie sie das Verharren auf überkommene Traditionen nennt - unterzuordnen. Das archaische Wertegefüge ihrer Heimat ist ihr fremd geworden.
Am Ende ihres Besuches erkennt die Nomadentochter schmerzlich, dass sie in Somalia wohl nie mehr wird leben können. Dennoch fühlt sich die "westliche Afrikanerin" ihrem Land gegenüber verbunden, ja geradezu verpflichtet. Durch ihre Arbeit als Sonderbotschafterin der UNO versucht Waris Dirie durch Aufklärungsarbeit ihrer Heimat zu helfen. Dabei engagiert sie sich v.a. gegen die unmenschliche Beschneidung von Frauen und wird damit zur Anwältin von Millionen schweigender Opfer. (Wibke Garbarukow)

Wer bin ich?
Mit dem Bestseller "Wüstenblume" rückte das somalische Topmodel Waris Dirie ein bis dato eher unbekanntes Thema in das Licht der Öffentlichkeit. Sie hatte sich entschlossen, die Geschichte ihrer grausamen Genitalverstümmelung niederzuschreiben, die sie im Alter von 5 Jahren überlebte - im Gegensatz zu ihrer Schwester. Nach 20 Jahren treibt die "Nomadentochter" ihre Sehnsucht nach den Menschen Somalias zürück in die Heimat. Doch nach all den Jahren muss Waris Dirie erkennen, dass sie sich den traditionellen Rollenvorstellungen nicht mehr unterordnen kann. (X-Mag)

…mehr