9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein Zwei-Personen-Stück mit einer Leiche, aufgeführt von einem alten Schauspieler-Ehepaar, beschäftigt Commissario Montalbano ebenso wie der Mord an einer anständigen Prostituierten und eine tüchtige Hausfrau mit ungeahnten kriminalistischen Fähigkeiten. Große und kleine Verbrecher garantieren dem Commissario ein abwechslungsreiches Leben, denn seine Ermittlungen führen ihn nicht nur in jede Ecke seiner sizilianischen Heimat, sondern auch nach Rom, Genua und New York.…mehr

Produktbeschreibung
Ein Zwei-Personen-Stück mit einer Leiche, aufgeführt von einem alten Schauspieler-Ehepaar, beschäftigt Commissario Montalbano ebenso wie der Mord an einer anständigen Prostituierten und eine tüchtige Hausfrau mit ungeahnten kriminalistischen Fähigkeiten. Große und kleine Verbrecher garantieren dem Commissario ein abwechslungsreiches Leben, denn seine Ermittlungen führen ihn nicht nur in jede Ecke seiner sizilianischen Heimat, sondern auch nach Rom, Genua und New York.
  • Produktdetails
  • BLT Nr.92129
  • Verlag: LÜBBE
  • 8. Aufl.
  • Seitenzahl: 383
  • Erscheinungstermin: Mai 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 126mm x 27mm
  • Gewicht: 364g
  • ISBN-13: 9783404921294
  • ISBN-10: 3404921291
  • Artikelnr.: 11247837
Autorenporträt
Andrea Camilleri wurde am 6. September 1925 in Porto Empedocle geboren, einem sizilianischen Küstenstädtchen. Schon im Alter von 17 Jahren begann er, als Drehbuchautor und Regisseur zu arbeiten. Ein Verdienst Camilleris ist es, Werke bedeutender Dramatiker wie Beckett oder Ionesco erstmals auf italienische Bühnen gebracht zu haben. Lange Jahre unterrichtete er an einer Filmschule in Rom. Später wurde er Professor an der Accademia Nazionale d'Arte Drammatica "Silvio d'Amico", wo er 20 Jahre lang unterrichtete. Camilleri ist verheiratet, hat drei Kinder und mehrere Enkel. Seine schriftstellerische Karriere begann er mit Gedichten, Erzählungen und historischen Romanen, die vor allem in Sizilien angesiedelt waren. Erst mit den Geschichten um Commissario Montalbano gelang Camilleri der Durchbruch, zunächst beim italienischen Publikum, dann auch international. 1995 erschien in Deutschland der erste von bislang zehn Montalbano-Krimis, "Die Form des Wassers". Und wer einmal einen anderen Camilleri kennenlernen möchte, nämlich den scharfen Beobachter des Lebens in seinem Heimatland, kann zu dem Band "Italienische Verhältnisse" greifen, einer Sammlung von Beobachtungen, Satiren und Polemiken.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Neben Umberto Eco ist Andrea Camilleri nicht nur der bekannteste zeitgenössische Autor Italiens, er ist auch der geistreichste und vielseitigste.
Rezensionen
20 Episoden aus Sizilien
Er ist ein Charmeur und ein Schlitzohr - und seine Art und Weise, Frauen zu behandeln, lässt zuweilen SEHR zu wünschen übrig. Seine Freunde stammen zuweilen aus den besten Kreisen und gerne auch mal von der "anderen Seite des Gesetzes". Seine Ermittlungsmethoden sind nicht immer subtil und manches Mal alles andere als legal. Na ja und was seine Umgangsformen und seine Sprache anbetrifft ... , so zieht er die direkte Ausdrucksweise allemal jeder gestelzten Formulierung vor, wenn er nicht (natürlich nur im Notfall!) direkt die Fäuste sprechen lässt. Kurzum: Dieser Commissario Montalbano ist kein tiefsinniger Schöngeist, sondern ein Sanguiniker, wie er im Buche steht. Aber einer mit Ecken und Kanten, mit zuweilen melancholischen Zügen und mit einem großen Herzen unter der ruppigen Schale.
Anrührende Schicksale und lustige Begebenheiten
Und genau diese Fähigkeit mitzuleiden, die Augen nicht vor den Nöten seiner Mitmenschen zu verschließen, bewegt den eigenwilligen Polizisten, sich immer wieder einzumischen in Dinge, die ihn auf den ersten Blick gar nichts angehen oder nicht lockerzulassen, wo seine Kollegen eine Angelegenheit schon längst abgehakt haben.
Aber nicht nur seinen Protagonisten erweckt Autor Camilleri auf unnachahmliche Weise zum Leben - auch die Nebenfiguren sind so plastisch, dass der Leser sich am liebsten mit ihnen auf einen "café" in einer Bar treffen möchte. Doch Achtung: Manche ihrer Schicksale sind so anrührend, dass der Kloß im Hals förmlich inbegriffen ist. Bei anderen Begebenheiten wieder muss sich der Fan - gerade wenn er seine Lektüre in der Öffentlichkeit genießt - vorsehen, dass aus seinem Schmunzeln nicht lautes Lachen wird.
Spannend und abwechslungsreich
Sie sind spannend, zu Herzen gehend, amüsant und wunderbar abwechslungsreich, diese im vorliegenden Kurzgeschichtenband enthaltenen zwanzig Erzählungen. Den Camilleri-Süchtigen bieten sie ein Wiedersehen mit all den lieb gewordenen Figuren aus der Serie um Commissario Montalbano. Allen Neueinsteigern hingegen eröffnet sich die Chance, das sizilianische Unikat kennen- und zweifelsohne umgehend schätzen zu lernen.
(Michaela Pelz, krimi-forum.de)

…mehr