Nicht lieferbar
Störenfriede - Schneckener, Ulrich
Erscheint nicht laut Verlag

    Broschiertes Buch

Zur Realität von Kriegs- und Krisengebieten gehört heute eine Vielzahl nichtstaatlicher Gewaltakteure: Nur noch selten stehen sich reguläre staatliche Armeen gegenüber, immer häufiger Warlords, Milizen, Rebellen oder moderne Söldner. Die Konflikte lassen sich jedoch nur konstruktiv bearbeiten, wenn es gelingt, auch diese Akteure in Friedensprozesse einzubeziehen. Ulrich Schneckener entwirft anhand anschaulicher Beispiele eine Typologie dieser Akteure und skizziert Strategien für den Umgang mit den "Störenfrieden" der Gegenwart.…mehr

Produktbeschreibung
Zur Realität von Kriegs- und Krisengebieten gehört heute eine Vielzahl nichtstaatlicher Gewaltakteure: Nur noch selten stehen sich reguläre staatliche Armeen gegenüber, immer häufiger Warlords, Milizen, Rebellen oder moderne Söldner. Die Konflikte lassen sich jedoch nur konstruktiv bearbeiten, wenn es gelingt, auch diese Akteure in Friedensprozesse einzubeziehen. Ulrich Schneckener entwirft anhand anschaulicher Beispiele eine Typologie dieser Akteure und skizziert Strategien für den Umgang mit den "Störenfrieden" der Gegenwart.
  • Produktdetails
  • edition suhrkamp 2636
  • Verlag: Suhrkamp
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 5. Januar 2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783518126363
  • ISBN-10: 3518126369
  • Artikelnr.: 32453553
Autorenporträt
Schneckener, Ulrich
Ulrich Schneckener, geboren 1968, ist Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Osnabrück. Zuletzt erschienen in der edition suhrkamp Auswege aus dem Bürgerkrieg (es 2255), wofür Ulrich Schneckener mehrere Preise erhielt, und Transnationaler Terrorismus (es 2374).