30,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Menschen mit psychischen Erkrankungen werden in ihrer Sexualität mit unterschiedlichen Problemen konfrontiert. Sowohl die psychische Störung selbst als auch die Behandlung mit Psychopharmaka können das Sexualleben, die Entwicklung der eigenen sexuellen Identität und partnerschaftliche Beziehungen beeinträchtigen. So wichtig dieses Thema für die seelische Gesundheit ist: Der konkrete Austausch darüber zwischen Betroffenen und Pflegepersonen ist im psychiatrischen Kontext meist ein Tabu. Hier bietet eine Arbeitshilfe Pflegefachpersonen, Begleitern und Betroffenen wertvolles Erfahrungswissen mit…mehr

Produktbeschreibung
Menschen mit psychischen Erkrankungen werden in ihrer Sexualität mit unterschiedlichen Problemen konfrontiert. Sowohl die psychische Störung selbst als auch die Behandlung mit Psychopharmaka können das Sexualleben, die Entwicklung der eigenen sexuellen Identität und partnerschaftliche Beziehungen beeinträchtigen. So wichtig dieses Thema für die seelische Gesundheit ist: Der konkrete Austausch darüber zwischen Betroffenen und Pflegepersonen ist im psychiatrischen Kontext meist ein Tabu. Hier bietet eine Arbeitshilfe Pflegefachpersonen, Begleitern und Betroffenen wertvolles Erfahrungswissen mit hohem Praxisbezug. Ein Manual mit konkreten Handreichungen fördert diesen Dialog und baut Berührungsängste ab.
Die Hauptbestandteile des Buches bieten
- Theorie-Input für Weiterbildung und Workshops: der aktuelle Stand des Wissens aus Forschung und Praxis zum Thema Sexualität in der Psychiatrie;
- besonders relevante Konzepte: Betroffeneneinbezug und Selbstmanagement;
- das Manual für die Durchführung der Weiterbildung für Fachpersonen und die Workshops für Betroffene;
- ein Selbsthilfehandbuch für Betroffene zur Weitergabe und Bearbeitung;
- übergeordnete praktische Hinweise zu Methodik und Didaktik sowie zu Hilfsmitteln, Informationsmaterialien, Handouts und eine Linksammlung.

Die zusätzlichen Arbeitsmaterialien für die Weiterbildung, Workshops und zur Selbsthilfe stehen als Download zur Verfügung und erleichtern Pflegenden, ihr Vorhaben im Arbeitsalltag umzusetzen.
  • Produktdetails
  • Psychosoziale Arbeitshilfen Bd.34
  • Verlag: Psychiatrie-Verlag
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 16. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 166mm x 15mm
  • Gewicht: 284g
  • ISBN-13: 9783884146286
  • ISBN-10: 3884146289
  • Artikelnr.: 44997730
Autorenporträt
Zurbrügg, Rahel
Rahel Zurbrügg arbeitet als Sexualpädagogin für die Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD) Bern.

Burr, Christian
Christian Burr ist Pflegeexperte MScN und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Forschung und Entwicklung Pflege.

Briggeler, Peter
Peter Briggeler ist Co-Leiter Sexualität und Gesundheit Aids Hilfe Bern.

Mosel, Elsy B.
Elsy B. Moser ist Expertin aus Erfahrung, sie lebt und arbeitet in Bern.