Stark durch Krisen - Wallert, Marc
Zur Bildergalerie
18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zusammen mit 20 weiteren Geiseln wurde Marc Wallert im Jahre 2000 von Terroristen auf eine philippinische Insel verschleppt und dort für 140 Tage im Dschungel gefangen gehalten. 20 Jahre später erzählt er von Überlebensstrategien und davon, was er aus dieser Erfahrung gelernt hat. Der Dschungel hat ihn nicht kaputt gemacht, doch der Alltag danach hat ihn in einen Burn-out getrieben. Um das zu verstehen, hat er sich auf Spurensuche begeben und sich dabei auf die entscheidenden Momente konzentriert - die Krisen. In diesem Buch erklärt er effektive Strategien für den privaten und beruflichen…mehr

Produktbeschreibung
Zusammen mit 20 weiteren Geiseln wurde Marc Wallert im Jahre 2000 von Terroristen auf eine philippinische Insel verschleppt und dort für 140 Tage im Dschungel gefangen gehalten. 20 Jahre später erzählt er von Überlebensstrategien und davon, was er aus dieser Erfahrung gelernt hat. Der Dschungel hat ihn nicht kaputt gemacht, doch der Alltag danach hat ihn in einen Burn-out getrieben. Um das zu verstehen, hat er sich auf Spurensuche begeben und sich dabei auf die entscheidenden Momente konzentriert - die Krisen. In diesem Buch erklärt er effektive Strategien für den privaten und beruflichen Alltag, mit denen man stark durch Krisen kommen und sogar werden kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: Econ
  • Seitenzahl: 296
  • Erscheinungstermin: 16. März 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 136mm x 30mm
  • Gewicht: 368g
  • ISBN-13: 9783430210294
  • ISBN-10: 3430210291
  • Artikelnr.: 58014799
Autorenporträt
Wallert, Marc
Marc Wallert, geboren 1973, hat zwei Masterabschlüsse im Wirtschaftsbereich (MSc, MBA), er ist psychologischer Berater, Burn-out-Berater, zertifizierter Resilienz-Trainer und -Coach. Er hat über 15 Jahre in vier Sprachen für international marktführende Konzerne gearbeitet, von Unternehmensberatung (PwC) über Automobilindustrie (Renault) bis Medizintechnik (Ottobock). Als Führungskraft hat er Teams mit bis zu 60 Mitarbeitern geleitet und an die Geschäftsführung berichtet. Mit 27 überlebte er eine Entführung durch die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf von der er 140 Tage im philippinischen Dschungel als Geisel festgehalten wurde. Heute inspiriert und trainiert er Menschen und Organisationen, wie sie Krisen und Veränderungen erfolgreich meistern können.