Ausweichsituationen, Info-Tafel - Schulze, Michael
7,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

In den Kollisionsverhütungsregeln (KVR) wird stets die Vorfahrt bzw. der Vorrang bei zwei sich begegnenden Fahrzeugen beschrieben. In der Realität auf dem Wasser haben wir es in aller Regel nicht nur mit einem kreuzenden Fahrzeug zu tun. Von Steuerbord querab nähert sich ein Motorboot, ein schneller Katamaran setzt gerade zum Überholen an, während wir uns vorbereiten, das Fahrwasser zu queren, auf dem sich eine Fähre bewegt.
Wer hat Vorrang - wer muss warten - in welcher Reihenfolge darf gefahren werden? Auf dieser Info-Tafel werden diverse komplexe Ausweichszenarien genau beschrieben. Optimal für die Ausbildung oder zur Prüfungsvorbereitung!
…mehr

Produktbeschreibung
In den Kollisionsverhütungsregeln (KVR) wird stets die Vorfahrt bzw. der Vorrang bei zwei sich begegnenden Fahrzeugen beschrieben. In der Realität auf dem Wasser haben wir es in aller Regel nicht nur mit einem kreuzenden Fahrzeug zu tun. Von Steuerbord querab nähert sich ein Motorboot, ein schneller Katamaran setzt gerade zum Überholen an, während wir uns vorbereiten, das Fahrwasser zu queren, auf dem sich eine Fähre bewegt.

Wer hat Vorrang - wer muss warten - in welcher Reihenfolge darf gefahren werden? Auf dieser Info-Tafel werden diverse komplexe Ausweichszenarien genau beschrieben.
Optimal für die Ausbildung oder zur Prüfungsvorbereitung!
  • Produktdetails
  • Verlag: Dreipunkt Verlag
  • Seitenzahl: 1
  • Erscheinungstermin: 27. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 304mm x 217mm x 2mm
  • Gewicht: 45g
  • ISBN-13: 9783864482694
  • ISBN-10: 3864482690
  • Artikelnr.: 47793962
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:

Auflistung aller relevanten Ausweichregeln
Ausweichszenarien zwischen
drei Segelfahrzeugen
zwei Segelfahrzeugen und einem Maschinenfahrzeug
zwei Segelfahrzeugen und zwei Maschinenfahrzeugen (incl. Fahrwasser)
einem Segelfahrzeug und zwei Motorfahrzeugen (incl. Überholer)
drei Motorfahrzeugen
drei Motorfahrzeugen (incl. Segler unter Motor und Einsatzfahrzeug)
drei Maschinenfahrzeugen (incl. manövrierunfähig und Überholer)
einem Segelfahrzeug und zwei Motorfahrzeugen (incl. Überholen und Einsatzfahrzeug)