2,99 €
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Zenon wird von seinem Freund Yoe dazu gebracht, an einer spiritistischen Sitzung teilzunehmen. Damit betritt er eine Welt aus Okkultismus, spirituellen Weisheiten und unerklärlichen Phänomenen. Bald befindet er sich selbst auf der schmalen Linie zwischen esoterischer Wahrheitssuche und absurdem Wahnsinn. Der polnische Literaturnobelpreisträger Wladyslaw Reymont (1867-1925) inszeniert seine Vampire nicht als Blutsauger im eigentlichen, sondern im metaphysischen Sinne. Sie rauben ihren Opfern den eigenen Willen und ihre Seele. Das Werk zeichnet sich vor allem durch seine dichte Atmosphäre aus,…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.94MB
Produktbeschreibung
Zenon wird von seinem Freund Yoe dazu gebracht, an einer spiritistischen Sitzung teilzunehmen. Damit betritt er eine Welt aus Okkultismus, spirituellen Weisheiten und unerklärlichen Phänomenen. Bald befindet er sich selbst auf der schmalen Linie zwischen esoterischer Wahrheitssuche und absurdem Wahnsinn. Der polnische Literaturnobelpreisträger Wladyslaw Reymont (1867-1925) inszeniert seine Vampire nicht als Blutsauger im eigentlichen, sondern im metaphysischen Sinne. Sie rauben ihren Opfern den eigenen Willen und ihre Seele. Das Werk zeichnet sich vor allem durch seine dichte Atmosphäre aus, die den Leser von Beginn an fesselt und in ein nebelverhangenes, spiritistisches London des 19. Jahrhunderts entführt. Der Umfang dieses eBooks entspricht ca. 320 gedruckten Seiten. ÜBER DIE BUCHREIHE Die ApeBook Classics erwecken berühmte und auch weniger bekannte Meisterwerke der Weltliteratur zu neuem Leben in digitalem Format. Dadurch werden auch zu Unrecht beinahe in Vergessenheit geratene Werke für das kulturelle Gedächtnis bewahrt. apebook hält die höchsten Standards in der eBook-Produktion ein und bietet Ihnen qualitativ hochwertig und ästhetisch ansprechend aufbereitete Klassiker zu einem fairen Preis. Geben Sie sich nicht mit billigen und lieblosen Versionen zufrieden, wenn Sie gute Literatur lieben, sondern entscheiden Sie sich für preisgünstige, aber schöne Ausgaben aus einem echten Verlag. Mit den ApeBook Classics erhalten Sie professionell erstellte eBooks, die den literarischen Wert ihres Inhalts durch eine entsprechende Gestaltung würdigen. Suchen Sie nach weiteren Titeln der ApeBook Classics, um Ihre digitale Bibliothek aufzubauen, indem Sie in das Suchfeld "apebook" eingeben. Ausgewählte Titel bietet apebook übrigens zugleich auch als Taschenbuch-Ausgabe an. Und last but not least: apebook unterstützt die Umweltorganisation "Rettet den Regenwald e. V.". Indem Sie die Bücher aus unserem Shop kaufen, tun Sie das auch. Einen kompletten Überblick über das Verlagsprogramm erhalten Sie unter: www.apebook.de

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: apebook Verlag
  • Erscheinungstermin: 15.05.2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783961301614
  • Artikelnr.: 56522836
Autorenporträt
Wladyslaw Stanislaw Reymont (* Kobiele Wielkie 1867, † Warschau 1925) ist der große Chronist des bäuerlichen Lebens in Polen. Die Werke spielen vor dem Hintergrund der russischen Besatzung Polens; seine Familie war im polnischen Widerstand aktiv. Reymont begann früh zu lesen und war schon mit neun Jahren mit der polnischen Literatur vertraut. Seine erzkatholische Familie behinderte seine Pläne, Schriftsteller zu werden und zwang ihn in eine Ausbildung als Organist. Später löste er sich von der Familie, arbeitete als Wanderschauspieler. Erste Erfolge hatte er mit Erzählungen und Reportagen. Den Nobelpreis für Literatur erhielt er 1924 für sein Werk "Die Bauern", das in vier Teilen zwischen 1902 und 1908 erschien.