Busengewunder - Busengewunder
Zur Bildergalerie
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wussten Sie, dass sechs von sieben Figuren bei "Super Mario Kart" männlich sind? Und Princess Peach fährt voll lahm und kichert nervig! War Ihnen klar, dass es weiblichen Exhibitionismus vor dem Gesetz nicht gibt? Ist ja auch zu hübsch anzuschauen! Schon gemerkt, dass die großen Gewinner der Emanzipation Gender-Marketing und Pink Tax heißen? Oder dass ein Gros der umgangssprachlichen Bezeichnungen für das männliche Genital sich von grobem Mordwerkzeug ableitet?
Scharfsinnig, meinungsstark und mit viel Humor stellt Lisa Frühbeis in ihren feministischen Comic-Kolumnen Beobachtungen zu den
…mehr

Produktbeschreibung
Wussten Sie, dass sechs von sieben Figuren bei "Super Mario Kart" männlich sind? Und Princess Peach fährt voll lahm und kichert nervig! War Ihnen klar, dass es weiblichen Exhibitionismus vor dem Gesetz nicht gibt? Ist ja auch zu hübsch anzuschauen! Schon gemerkt, dass die großen Gewinner der Emanzipation Gender-Marketing und Pink Tax heißen? Oder dass ein Gros der umgangssprachlichen Bezeichnungen für das männliche Genital sich von grobem Mordwerkzeug ableitet?

Scharfsinnig, meinungsstark und mit viel Humor stellt Lisa Frühbeis in ihren feministischen Comic-Kolumnen Beobachtungen zu den vorherrschenden Geschlechterrollen an, um überraschende Schlüsse daraus zu ziehen und bissige Denkanstöße zu geben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Carlsen
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 128
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 26. Mai 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 209mm x 207mm x 20mm
  • Gewicht: 404g
  • ISBN-13: 9783551793560
  • ISBN-10: 3551793565
  • Artikelnr.: 58273977
Autorenporträt
Frühbeis, Lisa§Lisa Frühbeis, Jahrgang 1987 und Masterabsolventin der Hochschule Augsburg, ist eine der markantesten Protagonistinnen der jungen deutschen Comicszene. Mit ihrer Kolumne "My 100 days of strangelife" erreichte sie im Internet und im Berliner Tagesspiegel eine große Leserinnenschaft. Unter dem Titel "Busengewunder" erschien die Kolumnensammlung als Buchausgabe bei Carlsen und wurde im selben Jahr mit dem Max und Moritz-Preis für den besten deutschen Comicstrip ausgezeichnet. Ebenfalls 2020 erhielt Lisa Frühbeis den Bayerischen Kunstförderpreis für Literatur. Lisa Frühbeis unterrichtet aktuell an der Macromedia München. Sie ist zudem als Graphic Recorderin und Kreativcoach tätig. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen präsentiert wie im Literaturhaus München (DE), der Brooklyn Art Library in New York (USA) und dem Vasseau Moebius in Angoulême (FR). Sie lebt in Augsburg und ist im Netz unter www.lisafruehbeis.de zuhause.
Rezensionen
Diese Comics bereichern. KURIER 20201212