Sagen des klassischen Altertums - Vollständige Ausgabe (Cabra-Leder) - Schwab, Gustav
Zur Bildergalerie
14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Nachdruck / -produktion erscheint vorauss. April 2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Bis heute gilt sie als die maßgebliche Sammlung antiker Mythen in deutscher Sprache - Gustav Schwabs berühmte Nacherzählung der 'Sagen des klassischen Altertums'. Dank ihrer Lebendigkeit und Detailfülle gehört sie seit Langem ähnlich den Märchen der Brüder Grimm zum Kanon der deutschen Literatur. Hier findet sich der gesamte Mythenschatz der antiken Welt: der Sagenkreis um den Trojanischen Krieg und die Gründung Roms ebenso wie die Argonautensage und die Geschichten von Herakles, Odysseus und Ödipus. Diese vollständige Ausgabe enthält alle drei Bände, die Schwab in den Jahren 1838 bis 1840 herausgab.…mehr

Produktbeschreibung
Bis heute gilt sie als die maßgebliche Sammlung antiker Mythen in deutscher Sprache - Gustav Schwabs berühmte Nacherzählung der 'Sagen des klassischen Altertums'. Dank ihrer Lebendigkeit und Detailfülle gehört sie seit Langem ähnlich den Märchen der Brüder Grimm zum Kanon der deutschen Literatur. Hier findet sich der gesamte Mythenschatz der antiken Welt: der Sagenkreis um den Trojanischen Krieg und die Gründung Roms ebenso wie die Argonautensage und die Geschichten von Herakles, Odysseus und Ödipus. Diese vollständige Ausgabe enthält alle drei Bände, die Schwab in den Jahren 1838 bis 1840 herausgab.
  • Produktdetails
  • Verlag: Anaconda
  • Seitenzahl: 960
  • Erscheinungstermin: April 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 154mm x 58mm
  • Gewicht: 1070g
  • ISBN-13: 9783730601747
  • ISBN-10: 3730601741
  • Artikelnr.: 40819177
Autorenporträt
Schwab, Gustav
Gustav Schwab wurde 1792 in ein evangelisch-humanistisch geprägtes Elternhaus hineingeboren. Nach dem Gymnasium studierte er zunächst Philologie, Philosophie und später Theologie. Ab 1825 arbeitete er im F.A. Brockhaus Verlag für eine literarische Zeitschrift bevor er 1828 Redaktionsmitglied des Johann Friedrich Cotta Verlages wurde. Durch diese Position entwickelte sich Schwab zu einem Mäzen für viele junge Autoren. Unter anderem gehörten Eduard Mörike und Wilhelm Hauff zu seinen Schützlingen. 1837 übernahm Gustav Schwab die Leitung des Pfarramtes in Gormaringen und widmete sich neben dem Predigen der Sagenwelt der griechisch-römischen Antike. Von 1838 bis 1840 trug er die Originaltexte der großen Epen der Antik zusammen, übersetzte sie und erzählte sie für Kinder und Jugendliche neu. Die drei Bände der 'Sagen des klassischen Altertums' beeinflussen noch heute die Rezeption der antiken Mythologie im deutschsprachigen Raum, sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen. 1841 kehrte Schwab nach Stuttgart zurück, wo ihm das Stadtpfarramt St. Leonhard übertragen wurde. 1847 verlieh ihm die Universität Tübingen die Ehrendoktorwürde. Gustav Schwab starb 1850 in Stuttgart.
Inhaltsangabe
Inhalt

Erster Teil

Erstes Buch

Prometheus, 15

Die Menschenalter, 22

Deukalion und Pyrrha, 26

Io, 32

Phaëthon, 42

Europa, 46

Kadmos, 53

Pentheus, 56

Perseus, 64

Ion, 72

Dädalos und Ikaros, 82

Zweites Buch

Die Argonautensage

Jason und Pelias, 87

Anlass und Beginn des Argonautenzugs, 89

Die Argonauten zu Lemnos, 91

Die Argonauten im Land der Dolionen, 94

Herakles zurückgelassen, 95

Pollux und der Bebrykenkönig, 98

Phineus und die Harpyien, 99

Die Symplegaden, 101

Weitere Abenteuer, 103

Jason im Palast des Aietes, 107

Medea und Aietes, 109

Der Rat des Argos, 111

Medea verspricht den Argonauten Hilfe, 114

Jason und Medea, 115

Jason erfüllt des Aietes Begehr, 119

Medea raubt das Goldne Vlies, 123

Die Argonauten, verfolgt, entkommen mit Medea, 126

Weitere Heimfahrt der Argonauten, 130

Neue Verfolgung der Kolcher, 134

Letzte Abenteuer der Helden, 136

Jasons Ende, 141

Drittes Buch

Meleager und die Eberjagd, 145

Tantalos, 149

Pelops, 151

Niobe, 153

Salmoneus, 157

Viertes Buch

Aus der Heraklessage

Herakles der Neugeborne, 158

Die Erziehung des Herakles, 160

Herakles am Scheideweg, 161

Des Herakles erste Taten, 163

Herakles im Gigantenkampf, 164

Herakles und Eurystheus, 167

Die drei ersten Arbeiten des Herakles, 168

Die vierte Arbeit des Herakles bis zur sechsten, 171

Die siebente, achte und neunte Arbeit des Herakles, 175

Die drei letzten Arbeiten des Herakles, 178

Herakles und Eurytos, 186

Herakles bei Admetos, 187

Herakles im Dienst der Omphale, 192

Die späteren Heldentaten des Herakles, 195

Herakles und Deïanira, 198

Herakles und Nessos, 199

Herakles, Iole und Deïanira Sein Ende, 200

Fünftes Buch

Bellerophontes, 206

Theseus

Des Helden Geburt und Jugend, 210

Seine Wanderung zum Vater, 212

Theseus in Athen, 214

Theseus bei Minos, 215

Theseus als König, 219

Der Amazonenkrieg, 221

Theseus und Peirithoos Lapithen- und Zentaurenkampf, 222

Theseus und Phädra, 225

Theseus auf Frauenraub, 230

Theseus' Ende, 231

Die Sage von Ödipus

Des Ödipus Geburt, Jugend, Flucht, Vatermord, 234

Ödipus in Theben, heiratet seine Mutter, 237

Die Entdeckung, 238

Iokaste und Ödipus strafen sich, 242

Ödipus und Antigone, 244

Ödipus auf Kolonos, 245

Ödipus und Theseus, 249

Ödipus und Kreon, 250

Ödipus und Polyneikes, 251

Sechstes Buch

Die Sieben gegen Theben

Polyneikes und Tydeus bei Adrast, 255

Auszug der Helden Hypsipyle und Opheltes, 257

Die Helden vor Theben angekommen, 260

Menökeus, 262

Der Sturm auf die Stadt, 264

Der Brüder Zweikampf, 267

Kreons Beschluss, 270

Antigone und Kreon, 272

Haimon und Antigone, 273

Kreons Strafe, 275

Bestattung der thebanischen Helden, 277

Die Epigonen, 277

Alkmaion und das Halsband, 279

Die Sage von den Herakliden

Die Herakliden kommen nach Athen, 282

Demophoon, 284

Makaria 287

Die Rettungsschlacht, 288

Eurystheus vor Alkmene, 291

Hyllos, sein Orakel und seine Nachkommen, 293

Die Herakliden teilen den Peloponnes, 296

Merope und Aipytos, 298

Zweiter Teil

Die Sagen Trojas

Erstes Buch

Trojas Erbauung, 303

Priamos, Hekabe und Paris, 305

Der Raub der Helena, 311

Die Griechen, 316

Botschaft der Griechen an Priamos, 322

Agamemnon und Iphigenia, 325

Abfahrt der Griechen Aussetzung des Philoktetes, 336

Die Griechen in Mysien Telephos, 337

Paris zurückgekehrt, 341

Die Griechen vor Troja, 342

Zweites Buch

Ausbruch des Kampfes Protesilaos Kyknos, 347

Palamedes und sein Tod, 351

Taten des Achill und Ajax, 353

Polydoros, 355

Chryses, Apollo und der Zorn des Achill, 360

Versuchung des Volkes durch Agamemnon, 368

Paris und Menelaos, 375
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 30.11.2015

DAS HÖRBUCH
Ach, Troja
Matthias Ponnier liest Schwabs
Sagen des klassischen Altertums
Kein antiker Autor erzählt uns die Geschichten des festummauerten Troja, seiner Bewohner und Belagerer, so ausführlich und zusammenhängend wie Gustav Schwab (1792-1850), der schwäbische Pfarrer, Lehrer und Dichter in seinen „Sagen des klassischen Altertums“. Neben dem Zorn des Achill und den Irrfahrten des Odysseus behandelt er auch die Erbauung der Stadt und die Flucht des Aeneas und einiges mehr. Schwabs Darstellung gehört zu den großen Synthesen des 19. Jahrhunderts. Die Schwächen sind oft benannt worden – Tilgung des Anstößigen, vor allem des Grausamen und Erotischen; weitgehende Vereinheitlichung des Tons. Diese Fiktion eines zeitlosen Altertums entspricht längst nicht mehr unserem Bild der Antike. Das mindert jedoch den Reiz der kühn kombinierenden Nachschöpfung – „nach den Dichtern und Erzählern der Alten“ – nicht. Ihm gelang, was er wollte: zu erzählen von „der ersten Morgendämmerung der Geschichte“, von einer „ gleichsam noch in der Schöpfung begriffenen Natur und Geisterwelt“.
  1992 hat Matthias Ponnier das gesamte Werk eingesprochen: Sagenhaftes über des Priamos Stadt, über Prometheus, Kadmos, Ion, Perseus, Jason, Herakles. 26 Stunden voller Geschichten, die man oft nur halb oder in Variationen kennt. Ponnier spricht mit der angemessenen Ruhe dessen, der seinem Stoff vertrauen kann. Mit dieser Morgendämmerung kommt man gut durch die dunkle Zeit.
JBY
Gustav Schwab: Die Sagen des klassischen Altertums. Gelesen von Matthias Ponnier. Der Hörverlag, München 2015. 23 CD, 26 Stunden, 49,99 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr