Die Jungfrau von Orleans - Schiller, Friedrich von
3,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Zu Zeiten des Hundertjährigen Krieges vernimmt das Bauernmädchen Johanna den Ruf Gottes: Dazu ausersehen, der irdischen Liebe abzuschwören und das kurz vor der Niederlage stehende Frankreich zum Sieg gegen die Engländer zu führen, macht sie sich aus der idyllischen Provinz auf den Weg an den Hof des Königs. Mit dem Segen der Kirche zieht sie fortan an der Spitze des Heers Karls VII. gegen den verhassten Feind und eilt von Sieg zu Sieg - bis sie auf dem Schlachtfeld dem englischen Feldherrn Lionel begegnet ... Für seine romantische Tragödie in fünf Akten "Die Jungfrau von Orleans" orientierte…mehr

Produktbeschreibung
Zu Zeiten des Hundertjährigen Krieges vernimmt das Bauernmädchen Johanna den Ruf Gottes: Dazu ausersehen, der irdischen Liebe abzuschwören und das kurz vor der Niederlage stehende Frankreich zum Sieg gegen die Engländer zu führen, macht sie sich aus der idyllischen Provinz auf den Weg an den Hof des Königs. Mit dem Segen der Kirche zieht sie fortan an der Spitze des Heers Karls VII. gegen den verhassten Feind und eilt von Sieg zu Sieg - bis sie auf dem Schlachtfeld dem englischen Feldherrn Lionel begegnet ... Für seine romantische Tragödie in fünf Akten "Die Jungfrau von Orleans" orientierte Friedrich Schiller sich lose an der Geschichte der historischen Jeanne d'Arc und feierte mit der Uraufführung des Stücks 1801 einen seiner größten Theatererfolge.
  • Produktdetails
  • Große Klassiker zum kleinen Preis
  • Verlag: Anaconda
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 196mm x 131mm x 20mm
  • Gewicht: 230g
  • ISBN-13: 9783866477940
  • ISBN-10: 3866477945
  • Artikelnr.: 34519915
Autorenporträt
Friedrich von Schiller wurde 1759 in Marbach geboren. Auf Befehl des Herzogs Karl Eugen musste der junge Schiller 1773 in die 'Militär-Pflanzschule' eintreten, wo er ab 1775 Medizin studierte; später wurde er Regimentsmedicus in Stuttgart, das er 1782 nach Arrest und Schreibverbot wegen seines Stückes 'Die Räuber' jedoch fluchtartig verließ. 1789 wurde er zum Professor der Geschichte und Philosophie in Jena ernannt, 1799 ließ er sich endgültig in Weimar nieder. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar.