Die Gespenstersonate - Spök-sonaten - Strindberg, August; Mann, Mathilde; Schiller, Friedrich
14,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Zu Strindbergs Zeit gingen starke künstlerische Impulse von Skandinavien aus. Zahlreiche deutsche Künstler ließen sich inspirieren, bereisten den Norden und beherrschten skandinavische Sprachen. Die Originalfassung von August Strindberg ist in diesem Buch der deutschen Übertragung gegenübergestellt. Jeweils links befindet sich der originale schwedische Text und rechts die deutsche Übertragung. Dem Leser eröffnet sich somit die Möglichkeit, auf das zugrunde liegende schwedische Werk und die deutsche Übersetzung gleichzeitig zurückzugreifen. Da der Text nicht mit Kommentaren versehen ist, bietet…mehr

Produktbeschreibung
Zu Strindbergs Zeit gingen starke künstlerische Impulse von Skandinavien aus. Zahlreiche deutsche Künstler ließen sich inspirieren, bereisten den Norden und beherrschten skandinavische Sprachen. Die Originalfassung von August Strindberg ist in diesem Buch der deutschen Übertragung gegenübergestellt. Jeweils links befindet sich der originale schwedische Text und rechts die deutsche Übertragung. Dem Leser eröffnet sich somit die Möglichkeit, auf das zugrunde liegende schwedische Werk und die deutsche Übersetzung gleichzeitig zurückzugreifen. Da der Text nicht mit Kommentaren versehen ist, bietet die Gestaltung des Buches aber auch die Gelegenheit, jede Fassung jeweils nur für sich zu lesen. Mit dem vorliegenden Buch steht interessierten Lesern der originale Text von Strindberg und die deutsche Interpretation gleichzeitig zur Verfügung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ondefo Verlag / Porthun, Jan
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: Januar 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 152mm x 10mm
  • Gewicht: 159g
  • ISBN-13: 9783939703181
  • ISBN-10: 3939703184
  • Artikelnr.: 23436113
Autorenporträt
Schiller, FriedrichJohann Christoph Friedrich Schiller, Sohn des württembergischen Offiziers, Wundarztes und späteren Verwalters der herzoglichen Hofgärten auf der Solitude, Johann Caspar Schiller (1723-96), und der Gastwirtstochter Elisabeth Dorothea Schiller, geb. Kodweiß (1732-1802), erblickt das Licht der Welt am 10. November 1759 in Marbach am Neckar; er stirbt am 9. Mai 1805 in Weimar. Arzt, Dichter, Dramatiker, Lyriker, Essayist, Philosoph und Historiker; Fürsprecher der Freiheit, Verteidiger bürgerlicher Gesittung. Mit Goethe in einem Atemzug genannt, sein unzertrennlicher Bruder im Geiste. Zusammen bilden sie das Dioskurenpaar von Idealismus, Sturm und Drang und Weimarer Klassik.Sommermeyer, Joerg K.Joerg K. Sommermeyer (JS), geb. am 14.10.1947 in Brackenheim, Sohn des Physikers Kurt Hans Sommermeyer (1906-1969). Kindheit in Freiburg. Studierte Jura, Philosophie, Germanistik, Geschichte und Musikwissenschaft. Klassische Gitarre bei Viktor v. Hasselmann und Anton Stingl. Unterrichtete in den späten Sechzigern Gitarre am Kindergärtnerinnen-/Jugendleiterinnenseminar und in den Achtzigern Rechtsanwaltsgehilfinnen in spe an der Max-Weber-Schule in Freiburg. 1976 bis 2004 Rechtsanwalt in Freiburg. Zahlreiche Veröffentlichungen. JS (Joerg Sommermeyer) lebt in Berlin.